1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Rhein-Kreis Neuss: Wirtschaft pro Schule stärkt Berufsorientierung

Berufsorientierung im Rhein-Kreis Neuss : Schulen und Unternehmen treffen sich auf Gut Gnadental

Die Kommunale Koordinierung Rhein-Kreis Neuss der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ richtet eine sogenannte Verteilerkonferenz im Zuge der Aktion „Wirtschaft pro Schule“ aus.

Die Begegnung beginnt am Montag, 22. August, ab 14 Uhr auf Gut Gnadental am Nixhütter Weg in Neuss. Dort treffen sich Schulen und Unternehmen mit dem Ziel, Termine zu vereinbaren, an denen sich die Betriebe den Jugendlichen vorstellen. Das teilt der Kreis mit.

„Wirtschaft pro Schule“ bietet Schulen aller Formen und Ausbildungsbetrieben aus den unterschiedlichsten Branchen im Rhein-Kreis und aus der Umgebung eine Plattform, um konkrete Besuche zu vereinbaren und sich über weitere Kooperationsmöglichkeiten auszutauschen. Die Schulen laden Vertreter der Unternehmen in den Unterricht ein und ermöglichen ihnen, die Berufsbilder und Tätigkeitsbereiche ihrer Betriebe vorzustellen. Die Unternehmen berichten über ihren Alltag und mögliche berufliche Perspektiven, Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren.

Auf diesem Wege helfen die Betriebe einerseits den Schülern in ihrem Prozess der Orientierung und bei der Entscheidungsfindung auf ihrem Weg ins Berufsleben. Andererseits nutzen sie die Gelegenheit, potenzielle Nachwuchskräfte kennenzulernen. Interessierte Schulen und Betriebe haben jederzeit die Möglichkeit, bei „Wirtschaft pro Schule“ einzusteigen.

Eine kostenfreie Anmeldung zur Verteilerkonferenz ist per E-Mail an kommunale.koordinierung@rhein-kreis-neuss.de erforderlich. Weitere Informationen gibt es bei Melina Göbel. Sie ist unter 02131 9284027 erreichbar.

(NGZ)