1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Dutduan Guttenberger aus Vluyn bringt Körper und Seele ins Gleichgewicht

Thai-Massage in Vluyn : Körper und Seele gefühlvoll ins Gleichgewicht bringen

Dutduan Guttenberger arbeitet mit traditionellen thailändischen Massagetechniken, die Verspannungen in der Muskulatur abbauen, Blockaden lösen und Selbstheilungskräfte aktivieren.

Seit Ende Januar bietet Dutduan Guttenberger an der Hartfeldstraße im Ortsteil Vluyn in ihrem Institut traditionelle thailändische Massagen an. Ansprechend eingerichtet sind die Räumlichkeiten, drei Behandlungsplätze stehen den Kunden zur Verfügung. „Ich wollte eine warme Atmosphäre schaffen, die schon beim Eintreten Ruhe ausstrahlt“, erklärt die 49-Jährige.

Seit den 1990er Jahren lebt sie in Deutschland und hat in Berlin ihre zertifizierte Ausbildung absolviert. Im Anschluss daran hat sie zunächst in anderen Instituten gearbeitet. Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit hat sie unternehmerischen Mut bewiesen. Der Terminkalender ist gleich zu Beginn gut gefüllt, „so dass ich mich schon jetzt dringend um fachliche Unterstützung kümmern muss“, sagt Dutduan Guttenberger.

Traditionelle thailändische Massage fußt als ein System von Massagetechniken und ganzheitlicher Heilmethode auf uraltem Wissen. Dabei werden durch die manuelle Behandlung Akupunkturpunkte bearbeitet. Energielinien des Körpers werden über Druckpunktmassage systematisch aktiviert. Atmung, Lymphsystem und Durchblutung werden positiv beeinflusst.

Hinzu kommt eine Abfolge von dehnenden Yoga-Positionen. Diese kraftvolle wie wirkungsvolle Thai-Yoga-Massage ist auch als „Yoga für Faule“ bekannt. Druck- und Dehnpunkte werden mit Hilfe der Hände, Ellenbogen, Knie und Füße der Masseurin bearbeitet. „Wir können nicht nur schön“, schmunzelt Dutduan. „Durch diese Massagen lösen sich allmählich körperliche Verspannungen, die sich beispielsweise bei Bürotätigkeiten über Jahre durch einseitige, körperliche Tätigkeiten einstellen und im Laufe der Zeit für Schmerzen im Schulter-, Nacken- oder Rückenbereich sorgen. Die Beweglichkeit kehrt zurück“, so Dutduan Guttenberger.

Neben den körperlichen Schmerzen lässt sich zugleich bei der Behandlung der negative Alltagsstress durch Überbeanspruchung reduzieren. „Der Körper kommt zur Ruhe. Die beginnende Entspannung wirkt auf Körper, Geist und Seele und macht sich beispielsweise in einem gesunden Schlafrhythmus bemerkbar“, so die 49-Jährige. Sie bietet sowohl Kopf-, Gesichts- wie Fußmassagen an, sie arbeitet auch mit der Heißen-Stein-Methode. Kräuter- und Aroma-Öl-Massagen sorgen ebenfalls für eine Entschleunigung des sonst so hektischen Alltags.

Intensiv- wie Ganzkörpermassagen dauern zwischen 30 und 60 Minuten. „Wichtig ist mir bei den Anwendungen, dass die alte traditionelle Thai-Massage in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleibt und die körpereigene Energie wieder fließen kann und sich so Blockaden lösen“, sagt Dutduan Guttenberger