1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Bruderschaft in Natt ist sehr zufrieden

Nettetal : Bruderschaft in Natt ist sehr zufrieden

Gerne erinnert sich die St.-Maria-Himmelfahrt-Bruderschaft Natt an das Schützenfest im vergangenen Jahr zurück. Brudermeister Manfred Selder freute sich in der Hauptversammlung über die sehr gute Organisation, aber auch über die weitere Entwicklung der Schützen. 57 Mitglieder hörten den Bericht von Protokollführer Albert Hermanns. Mittlerweile sind 140 Personen beim Bund der Historischen Schützenbruderschaften gemeldet. Einen großen Anteil daran haben die Jungschützen und die neugegründete Fahnenschwenker-Gruppe unter der Leitung von Frederike Terporten.

Kassierer Frank Beeker legte einen zufriedenstellenden Kassenbericht vor, die Bruderschaft freut sich über einen guten Bestand. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Bei den Wahlen wurden aus dem geschäftsführenden Vorstand der 2. Brudermeister Wilfried Schmitz, Kassierer Frank Beeker und der 2. Geschäftsführer Peter Nisters einstimmig bestätigt. Albert Hermanns bleibt Protokollführer, Stefan Terporten und Jörg Dembowski sind Beisitzer, und Lukas Terporten Jugendvertreter.

Bei der spontan angeregten und verwirklichten Sammlung zur Erneuerung des Klettergerüstes im katholischen Kindergarten im Loirfeld kamen 200 Euro zusammen. Eine besondere Ehrung wurde außerdem Josef Schrömges zuteil. Er wurde im Rahmen der Versammlung für 65-jährige Treue zur St.-Maria-Himmelfahrt-Bruderschaft ausgezeichnet.

(kai)