1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Fußball: Neuling Uca ist der Held des FC und hilft Pechvogel Königs

Fußball : Neuling Uca ist der Held des FC und hilft Pechvogel Königs

Der Landesligist 1. FC siegt durch das späte Tor des Debütanten 2:1 beim VfB Uerdingen. Zuvor unterläuft dem Kollegen ein Eigentor.

Der Neuzugang hat ein Debüt nach Maß gefeiert. Kurz vor Spielschluss stellte Burak Uca mit seinem Treffer den 2:1-Sieg des 1. FC Mönchengladbach beim VfB Uerdingen sicher. Allerdings musste FC-Trainer Emil Neunkirchen viel Geduld haben, denn seine Spieler vergaben leichtfertig viele Chancen.

Es war der verdiente Lohn für eine engagierte und spielerisch gute Leistung, die nur dadurch ein wenig getrübt wurde, dass viele Torchancen nicht konsequent genutzt wurden. Schon in der ersten Halbzeit, als die Gäste deutlich spielbestimmend waren, hatte Burak Uca schon zwei klare Chancen, die er noch nicht nutzen konnte. "Dazu kam noch eine klare Gelegenheit für Fabio Ribeiro, der aber nur den Torwart angeschossen hat", sagte Emil Neunkirchen. Die beste Möglichkeit aber vergab der sonst so zuverlässige Nico Königs mit dem Pausenpfiff. Nach einem Foul an Abdelkarim zeigte Nico Königs Nerven und scheiterte am Uerdinger Torwart, der aber auch glänzend reagierte.

Doch dieser Rückschlag warf den FC nicht aus der Bahn. Die Gäste machten eher noch mehr Druck, ließen die Hausherren kaum noch aus der eigenen Hälfte kommen, aber der Ball wollte nicht über die Linie, obwohl sich reichlich Möglichkeiten ergaben. Wieder waren Fabio Ribeiro, Burak Uca und Abdelkarim im Abschluss unglücklich.

  • Die Wettkämpfer des ASV Dojo wurden
    Erfolg im Karate : ASV Dojo feiert Deutsche Meisterschaft
  • Nicolai Zidorn in Aktion gegen den
    TV Korschenbroich mit Gastspiel in Langenfeld : Ein Stolpern beim Außenseiter vermeiden
  • Der SC Union Nettetal gewann vor
    Union Nettetal in der Oberliga : Frühzeitiger Klassenerhalt dank Aufstiegsrunde?

In der 75. Minute traf dann ausgerechnet Abdelkarim aus der A-Jugend. Doch über diese Führung konnten sich die Gäste nicht lange freuen. Fünf Minuten später unterlief Nico Königs nach einem Freistoß der Gastgeber ein Eigentor zum 1:1. "Einen solchen Tag habe ich bei Nico noch nicht erlebt. Den darf er sich aber einmal leisten, denn er hat für uns auch schon viele Punkte gesichert", nahm Neunkirchen den Pechvogel in Schutz.

Doch es spricht für die Moral des FC, dass auch dieser zweite Rückschlag verkraftet wurde. Der eingewechselte Dennis Heimanns machte direkt viel Wirbel auf der Außenbahn und hielt auf diese Weise den FC im Spiel. Er setzte sich auf dem Flügel durch, spielte zwei Gegner aus und legte den Ball zurück. Burak Uca stand genau richtig und traf zum 2:1. "Burak Uca kann uns im Sturmzentrum sicherlich weiterhelfen. Denn solche Gelegenheiten nutzt er sehr sicher. Insgesamt ein guter Auftakt, bei dem nur die Chancen nicht hinreichend genutzt wurden", lobte Emil Neunkirchen seinen Stürmer.

1.FC : Dreßen - Fehlauer, Mertens, Eckhardt, Preschel - Königs (80., Schriefers), Kisolo - Moseler (70., Heimanns), Ribeiro, Abdelkarim (87., Kremer) - Uca. Tore: 0:1 Abdelkarim (75.), 1:1 Königs (80.,Eigentor), 1.2 Uca (84.). Zuschauer: 150.

(RP)