1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Regionalbahnlinie 34 wird ab Ende 2017 gestärkt

Mönchengladbach : Regionalbahnlinie 34 wird ab Ende 2017 gestärkt

Die CDU-Ratsfraktion begrüßt die durch den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr und den Nahverkehr Rheinland beschlossene Vergabe der Regionalbahn-Linien RB 34 und RB 38 an das Eisenbahnunternehmen VIAS. "Durch den Abschluss des zwölfjährigen Verkehrsvertrages wird ab Dezember 2017 das Angebot der RB 34 deutlich verbessert. Das kommt insbesondere Mönchengladbach zugute", sagt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Ratsfraktion Friedhelm Stevens.

"Der neue Fahrplan sieht montags bis freitags tagsüber einen durchgehenden Stundentakt vor. Darüber hinaus wird gegen 22.30 Uhr eine zusätzliche Fahrt von Mönchengladbach nach Dalheim angeboten." Mit der Vergabe des sogenannten "Erft-Schwalm-Netzes" gewann VIAS erstmals eine Wettbewerbsausschreibung in NRW. Ab dem Fahrplanwechsel Ende 2017 werden auf den Linien RB 34 und RB 38 neue Diesel-Triebfahrzeuge des Herstellers Alstom eingesetzt.

(tler)