1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Im Bunten Garten Mönchengladbach sprudelt ein neuer Brunnen

Neuer Brunnen in Mönchengladbach : Bunter Garten hat neuen Blickfang

Nach gut zwei Jahren Bauzeit sprudelt in der Blumenparterre wieder ein Brunnen. Der Förderverein sorgte dafür, dass er barrierefrei zugänglich ist.

Es blüht und sprudelt wieder im Bunten Garten. Der Brunnen steht mittig eingebettet in die neue Blumenparterre und lässt das Wasser aus den fünf Fontänen sprudeln. Umrahmt wird er von schlichten grauen Steinen, in die das Logo des Fördervereins Netzwerk Bunter Garten e.V , eine Blüte,  eingemeißelt ist. Der Brunnen ist von zwei Seiten barrierefrei zugänglich.

In einem gemeinsamen Projekt ließen der Förderverein und die mags, unter Beteiligung der Stadtverwaltung sowie zahlreicher weiterer Unterstützer, den Brunnen und die dazugehörige Blumenparterre im Bunten Garten wieder auferstehen. Dabei orientierten sich die Beteiligten an den Vorlagen, wie der Brunnen in den 1950er Jahren gestaltet war. „In den 50er Jahren stand hier schon einmal ein achteckiger Brunnen. In den 70er Jahren wurde er dann in eine Z-Form umgewandelt, bevor er 2010 zugeschüttet wurde“, erzählt Jochen Potz, zweiter Vorsitzende des Fördervereins.

Auch die mags orientierte sich bei der Neugestaltung der 1000 Quadratmeter großen Blumenparterre am historischen Vorbild. Die Rasenfläche wurde erneuert und das Niveau des Blumenbeetes angepasst. Bei der Bepflanzung spielen rote Salbeistauden und Indisches Blumenrohr die Hauptrolle. Für noch mehr Farbe sorgen unter anderen violette Zauberglöckchen und Männertreu.

  • Der Kinderspielbrunnen von Michael Franke ist
    Von Künstlern gestaltet : Meerbuscher Brunnen spiegeln Kunst und Historie
  • Die Schließung des Botanischen Gartens stößt
    Corona in Düsseldorf : Universität schließt den Botanischen Garten
  • Diese Dahliensorte namens „Nenekazi“ trägt weiße
    Garten erleben : Sommersträuße aus dem eigenen Garten

 Im Herbst 2018 hatte man die Idee anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Fördervereins an dieser Stelle wieder einen Brunnen zu installieren. „Nachdem bestätigte wurde, dass das Projekt machbar ist, schrieb ich alle Unterstützer an, die uns bei anderen Projekten bereits geholfen hatten.  Dann konnte es losgehen“, sagt Jochen Potz. Nach zweieinhalb Jahren hat der Bunte Garten nun einen neuen Anziehungspunkt. Das findet auch Oberbürgermeister Felix Heinrichs: „Der Bunte Garten ist ein Highlight an sich. Er ist ein Treffpunkt. Jetzt hat er ein neues Highlight dazu bekommen“. Auch Christine Magnus freut sich über den neuen Brunnen: „Ich habe 20 Jahre in der Nähe gewohnt und komme gerne her. Ich finde den Brunnen toll.“