1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Hockey: MTHC-Frauen holen im Hockey den zweiten Sieg

Hockey : MTHC-Frauen holen im Hockey den zweiten Sieg

Mettmanner THC - Düsseldorfer SC 99 (Frauen) 3:1 (2:1). (K.M.) "Wir sind mit dem Saisonauftakt zufrieden. Mit zwei Siegen in drei Begegnungen liegen wir im Soll", erklärte Abteilungsleiter Wolfgang Weiß nach dem Erfolg über den DSC 99. Von Beginn an nahm der Mettmanner Hockey-Verbandsligist das Heft in die Hand und ging mit 1:0 (10.) in Führung, als Caro Pierre die Kugel mit einem platzierten Schuss im Düsseldorfer Gehäuse unterbrachte. Die MTHC-Spielerinnen überzeugten in der Folge mit flottem Kombinationsspiel und wurden für ihre Angriffsaktionen durch das Tor von Jessica Balzer zum 2:0 (19.) belohnt. Wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff nutzten die Gäste einen Abstimmungsfehler in der Mettmanner Deckung zum Anschlusstreffer.

Mettmanner THC - Düsseldorfer SC 99 (Frauen) 3:1 (2:1). (K.M.) "Wir sind mit dem Saisonauftakt zufrieden. Mit zwei Siegen in drei Begegnungen liegen wir im Soll", erklärte Abteilungsleiter Wolfgang Weiß nach dem Erfolg über den DSC 99. Von Beginn an nahm der Mettmanner Hockey-Verbandsligist das Heft in die Hand und ging mit 1:0 (10.) in Führung, als Caro Pierre die Kugel mit einem platzierten Schuss im Düsseldorfer Gehäuse unterbrachte. Die MTHC-Spielerinnen überzeugten in der Folge mit flottem Kombinationsspiel und wurden für ihre Angriffsaktionen durch das Tor von Jessica Balzer zum 2:0 (19.) belohnt. Wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff nutzten die Gäste einen Abstimmungsfehler in der Mettmanner Deckung zum Anschlusstreffer.

Im zweiten Durchgang kontrollierten überwiegend die Mettmannerinnen das Spiel und erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten. Caro Pierre prüfte die DSC-Torhüterin mit einem harten Schuss. Die wehrte die Kugel zwar ab, doch die talentierte Sonja Goetzke schob den Abpraller zum 3:1-Endstand über die Linie. "Das war heute ein kluges Agieren im Spielaufbau. Zudem hat meine Mannschaft die Chancen clever verwertet", lobte Mettmanns Trainer Patrick Kemper.

MTHC: Schreeck - Keppeler, Kleineberg, Krämer, Scholten, Schnelting, L. Meier, Seifer, Wölke, Goetzke (1), Balzer (1), Pierre (1), J. Meier, Bastigkeit.

(RP)