Hockey: Hockey: MTHC siegt knapp mit 1:0

Hockey : Hockey: MTHC siegt knapp mit 1:0

Nach dem knappen 1:0-Erfolg über die Drittvertretung des Düsseldorfer HC belegt die Frauenmannschaft des Mettmanner THC weiterhin den dritten Platz in der 1. Hockey-Verbandsliga. "Wir waren uns darüber im Klaren, dass es für uns eine schwere Aufgabe sein wird.

Unsere Mädels haben sich aber prima aus der Affäre gezogen und hätten aufgrund der vielen Chancen sogar noch höher gewinnen können. Mit dem knappen Sieg können wir aber gut leben", zog Teammanager Kokan Stojanovic ein zufriedenstellendes Fazit.

Die Düsseldorferinnen präsentierten sich von Beginn an als ein unangenehmer Gegner. Sie standen sehr tief, störten früh die Offensivaktionen des MTHC und versuchten, über gelegentliche Konter zum Torerfolg zu kommen. Da es beiden Mannschaften zunächst nicht gelang, den jeweiligen Abwehrblock unter Druck zu setzen, endete die erste Halbzeit torlos.

Hellwach kamen die Mettmannerinnen dann aber aus der Kabine und markierten bereits zwei Minuten nach dem Seitenwechsel das Tor des Tages. Nach einer Strafecke traf Annabel Marx zur 1:0-Führung. Mit dem Zustandekommen des Treffers waren die Düsseldorferinnen allerdings überhaupt nicht einverstanden und protestierten lautstark. Der Unparteiische stand aber zu seiner Entscheidung und die Begegnung wurde nach Verhängung einer Zeitstrafe für das Team des DHC fortgesetzt.

Danach hatten die Mettmannerinnen Candice Schnelting, Jessica Balzer und Annika Wölke gute Chancen, doch ein weiterer Treffer wollte dem Verbandsliga-Dritten nicht gelingen.

(klm)
Mehr von RP ONLINE