1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Die Sperrung der Bergstraße in Mettmann wird Montag aufgehoben

Umbau des Knotenpunktes Elberfelder Straße/Bergstraße geht in die dritte Phase : Die Sperrung der Bergstraße wird Montag aufgehoben

Ab dem 20. Oktober werden auch die Busse wieder ihren geregelten Fahrbetrieb aufnehmen. Fußgänger können dann ampelgeregelt auf die Nordseite der Elberfelder Straße wechseln.

Die Osttangente (K18) wurde zur Verkehrs-Entlastung der Mettmanner Innenstadt bereits vor einigen Jahren gebaut. Wegen der daraus resultierenden Verlagerungen des Verkehrs wurde zuletzt der Knotenpunkt Beethovenstraße/Flurstraße/Gruitener Weg/Weihe in einen Kreisverkehr umgebaut. Als weitere Folgemaßnahme soll der Hauptverkehr künftig nicht mehr den Weg über die Bergstraße nehmen, sondern über die Elberfelder Straße geführt werden, informiert der Kreis Mettmann.

Der hierfür notwendige Umbau des Knotenpunktes Elberfelder Straße/Bergstraße geht jetzt in die dritte Umbauphase. Am kommenden Montag, 19. Oktober, wird mit dem Neubau des südlichen Bereiches der Fahrbahn und des südlichen Gehweges begonnen. Die Sperrung der Bergstraße wird aufgehoben und alle Fahrbeziehungen wiederhergestellt sein.

Ab dem 20. Oktober werden auch die Busse wieder ihren geregelten Fahrbetrieb aufnehmen. Fußgänger können dann ampelgeregelt auf die Nordseite der Elberfelder Straße wechseln. Bauende wird voraussichtlich im ersten Quartal 2021 sein.