1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen-Mackenstein: Neuer Kreisverkehr und Flüsterasphalt

Start am 26. Oktober : Flüsterasphalt für Viersen-Mackenstein

Der Kreis Viersen investiert 1,1 Millionen Euro in die K 8 in Mackenstein und Hausen. Geplant ist unter anderem ein neuer Kreisverkehr. Baustart ist am 26. Oktober.

Ab Montag, 26. Oktober, beginnen die Bauarbeiten an der Kreisstraße 8 in den Viersener Stadtteilen  Mackenstein und Hausen. Das Bauunternehmen Frauenrath aus Heinsberg führt die Arbeiten aus. Die Gesamtkosten betragen laut Mitteilung des Kreises Viersen rund 1,1 Millionen Euro.

Insgesamt sind sieben unterschiedliche Bauabschnitte geplant: Zum ersten Abschnitt gehört, dass der Kreisverkehr westlich der Ortsdurchfahrt Mackenstein neu errichtet wird. Das wird voraussichtlich sechs Wochen dauern. Allerdings kann es durch das Wetter zu Verzögerungen kommen. Für alle Bauabschnitte wird die Fahrbahn wird jeweils komplett gesperrt. „In einzelnen Abschnitten betrifft dies auch den Radweg“, so Joachim Albers von der Kreisverwaltung.

Die Umleitung während der Vollsperrung läuft für den motorisierten Verkehr ab der K 8 Mackenstein über den Knotenpunkt K 8/L 3 in Eicken, die L 475 (Waldnieler Straße) und die L 372 (Rheindahlener Straße) bis zur K 8 in Hausen.

Radfahrer und Fußgänger werden ab der K 8 (Mackenstein) über den Knotenpunkt K 8/L 3 in Eicken, die L 475 (Waldnieler Straße), Metallstraße, Mackensteiner Straße bis zur K 8 geführt. Die Umleitung für Busse  ist über den Knotenpunkt K 8/L 3 in Eicken, die L 475 (Waldnieler Straße), Metallstraße und Mackensteiner Straße auf die K 8 vorgesehen.

Zu dem Vorhaben gehört – neben dem Neubau des Kreisverkehrs – auch der Bau einer Querungshilfe westlich der Ortsdurchfahrt Mackenstein. Außerdem wird an der Einmündung der Straße Gewerbering zur K 8 der Einmündungsbereich umgestaltet. Dort werden eine Linksabbiegespur eingerichtet und der vorhandene Radweg wird neu geführt.

Im Bereich der Ortsdurchfahrten Mackenstein und Hausen wird die Fahrbahn saniert: Sie erhält einen lärmoptimierten Asphalt. Die Fahrbahn der freien Strecke zwischen den beiden Ortsdurchfahrten wird ebenfalls saniert.

Weitere Infos gibt es unter Telefon 02162 391236 bei der Kreisverwaltung bei Joachim Albers.

(busch-)