1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Coronavirus im Kreis Mettmann: Neuinfektionen-Inzidenz beträgt jetzt 70,2

Coronavirus im Kreis Mettmann : Neuinfektionen-Inzidenz steigt auf 70,2

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Freitag 346 mit dem Coronavirus Infizierte; das sind 32 mehr als am Donnerstag. Die Neuinfektionen-Inzidenz ist auf 70,2 angestiegen.

Von diesen im Kreisgebiet nachweislich Infizierten wohnen in Erkrath 35 (5 Neuinfizierte / 3 nicht mehr nachweislich Infizierte fallen aus der Zählung raus), in Haan 16 (2/7), in Heiligenhaus 14 (2/1) , in Hilden 27 (6/6), in Langenfeld 41 (4/5), in Mettmann 29 (10/1), in Monheim 35 (9/3), in Ratingen 50 (4/8), in Velbert 77 (19/8) und in Wülfrath 22 (13/0). Insgesamt 2114 Menschen gelten inzwischen als genesen. Bislang zählt der Kreis Mettmann 90 Corona-Tote. 1586 Menschen befinden sich aktuell in Quarantäne.

(mei)