1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Räuber drohen mit Teleskopschlagstöcken: Jugendliche an Haltestelle überfallen

Räuber drohen mit Teleskopschlagstöcken : Jugendliche an Haltestelle überfallen

In der Nähe der Haltestelle "Haus Meer" sind am Freitagabend fünf Jugendliche überfallen worden. Unbekannte drohten mit Teleskopschlagstöcken und forderten die Geldbeutel und Handys.

Fünf Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren stiegen am Freitag gegen 20.15 Uhr an der Haltestelle "Haus Meer" aus der U 76. Auf halber Strecke zur Moerser Straße wurden sie von zwei jungen Männern angesprochen, die Wertsachen forderten. Sie bedrohten die Jugendlichen dabei mit Teleskopschlagstöcken.

Als sich einer der Jugendlichen widersetzte, wurde er geschlagen. Eingeschüchtert übergaben sie den Tätern anschließend ihre Handys und ihre Geldbeutel. Als Passanten auf den Überfall aufmerksam wurden, flüchteten die Räuber Richtung Büderich.

Die Fahndung nach den Flüchtigen, in die auch ein Hubschrauber mit einbezogen wurde, verlief bislang ohne Erfolg. Der erste Täter ist etwa 1.70 Meter groß und kräftig. Er trug ein rot-schwarzes Chicago-Bulls-Cap sowie eine Baseballjacke der Marke Polo in blau/beige mit roten Applikationen. Der zweite Täter ist circa 1.80 Meter groß, schlank, hat kurz rasierte Haare und auffallend schlechte Zähne. Er trug ein rotes T-Shirt, eine schwarze Hose und hatte eine Bauchtasche der Marke East Pak umgebunden. Beide hatten südosteuropäisches Aussehen und waren in Düsseldorf an der Haltestelle Heinrich-Heine-Allee eingestiegen.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 02131/3000.

(ots/EW/jco/ac)