Leichlingen: Leichlinger Tanzschüler mit DJ Bobo auf Tour

Leichlingen: Leichlinger Tanzschüler mit DJ Bobo auf Tour

In nur vier Wochen 13 Tanz-Choreographien zu lernen, ist eine enorme Herausforderung. Sechs junge Männer und Frauen aus Leichlingen haben sich ihr gestellt und werden heute Abend dafür belohnt: Sie treten als Tänzer bei der Mystorial Tour 2017 des Musikers DJ BoBo vor 20.000 Zuschauern in der Kölner Lanxess-Arena auf.

Das ausverkaufte Konzert gehört zur Jubiläumstour des Stars aus der Schweiz, der seit 25 Jahren die Hallen füllt. Die sechs Leichlinger - Alina Körber, Wayne Bodner, Dinah Ruess, Marianna Buonocore, Kathrin Artmann und Alessia Bering-Romagnolo - bringen dafür selbst einige Bühnenerfahrung mit: Als Teil der Gruppe BigStyle haben die jungen Leute aus der Tanzschule Körber bereits 2014 bei der Tanz-Castingshow "Got to dance" teilgenommen, waren seither unter anderem im ZDF-Fernsehgarten zu sehen.

"Ende 2016 waren wir zum Casting in Hannover", erzählt Alina Körber. Gesucht wurden für die rund 30 Gigs des Stars jeweils bis zu 20 sogenannte "Dance4Fans"-Videocliptänzer, die die Choreographie großer Stars aus Videos nachtanzen. Bundesweit hatten sich rund 100.000 junge Leute zum Vortanzen gemeldet. Mitmachen konnten naturgemäß nicht alle, obwohl DJ BoBo insgesamt 23 Konzerte in Deutschland gibt. "Wichtig war sicherlich die eigene Erfahrung, um in so kurzer Zeit alle Choreographien zu lernen", erzählt Körber.

Die sechs Leichlinger gehören zu einer Gruppe von insgesamt zwölf Tänzern auch aus anderen Tanzschulen, die heute am Freitag um 15 Uhr zum ersten Mal in der Lanxess-Arena zur Stellprobe zusammen auf der Bühne der riesigen Halle stehen. Später ist noch der Soundcheck mit DJ Bobo geplant, bevor das Spektakel um 20 Uhr beginnt. "Total flexibel" müssen sie da sein, denn welche Position sie in der Gruppe am Ende einnehmen werden, ist jetzt noch nicht bekannt, auch nicht die Platzverhältnisse. "Aber es muss immer gut aussehen, selbst wenn die Tänzer auf der Treppe tanzen", sagt Dejan Lekic, der in der Tanzschule Körber Kinder und Jugendliche trainiert.

  • Nüchterner Popstar : Warum DJ Bobo noch nie ein Glas Alkohol getrunken hat

Die größte Herausforderung für die Sportler sind neben den unbekannten Bedingungen aber vor allem die Aufregung, vor 20000 Zuschauern im ausverkauften Rund zu tanzen und die kurze Vorbereitungszeit. "Die Spannung steigt gerade ganz schön an", gesteht Alina Körber.

In dieser Woche hat sie mit ihren Mitstreitern jeden Tag mehrere Stunden trainiert, damit heute alles perfekt ist. Die Leichlinger werden indes nicht nur in Köln mit DJ Bobo auftreten: Fest eingeplant sind sie auch für die ebenfalls ausgebuchten Konzerte im Mai in Oberhausen, in der Festhalle Frankfurt und in der Lingener Emsland-Arena.

(RP)