Baumberg: Baugenehmigung für Edeka

Baumberg: Baugenehmigung für Edeka

Chefplaner Thomas Waters freut sich, eine gute Nachricht verkünden zu können: "Die Baugenehmigung für Edeka ist gerade raus." Der Projektentwickler K & K aus Oberhausen errichtet den Markt auf dem ehemaligen Gießerei-Gelände an der Berghausener Straße. "Wir legen sofort los", sagt Helmut Kremer. Bis zum Jahresende soll das Gebäude fertig sein, und Edeka könne direkt einziehen. Die Verkaufsfläche des "ganz hochwertigen" Vollsortimenters, so Kremer, betrage 1 600 Quadratmeter, die Gesamtfläche 2 300 Quadratmeter. Insgesamt ist das Areal inklusive der Parkplätze 7 700 Quadratmeter groß.

Chefplaner Thomas Waters freut sich, eine gute Nachricht verkünden zu können: "Die Baugenehmigung für Edeka ist gerade raus." Der Projektentwickler K & K aus Oberhausen errichtet den Markt auf dem ehemaligen Gießerei-Gelände an der Berghausener Straße. "Wir legen sofort los", sagt Helmut Kremer. Bis zum Jahresende soll das Gebäude fertig sein, und Edeka könne direkt einziehen. Die Verkaufsfläche des "ganz hochwertigen" Vollsortimenters, so Kremer, betrage 1 600 Quadratmeter, die Gesamtfläche 2 300 Quadratmeter. Insgesamt ist das Areal inklusive der Parkplätze 7 700 Quadratmeter groß.

K & K investiert rund sechs Millionen Euro in das langfristig angelegte Projekt. "Wir haben mit Edeka einen Mietvertrag über 15 Jahre abgeschlossen", betont der Investor. Mit der Edeka-Ansiedlung in Baumberg werde nicht nur die Nahversorgung im Österreich-Viertel gedeckt. Auch große Unternehmen im Rheinpark wie Ecolab hätten bereits mehrfach nachgefragt, wann der Supermarkt eröffnet, da die Mitarbeiter auf dem Weg von der Arbeit nach Hause dort ihre Einkäufe erledigen wollten, erläutert Waters.

(pc)
Mehr von RP ONLINE