Baumberg: Am Montag beginnen Deichbauarbeiten in der Kämpe

Baumberg : Am Montag beginnen Deichbauarbeiten in der Kämpe

Die vorbereitenden Arbeiten zur Öffnung des Deiches in der Urdenbacher Altrheinaue beginnen heute. Das teilte die Stadt Düsseldorf am Freitag mit.

Der Dammweg ist dann zwischen dem Stümpeweg/Ortweg bis kurz vor Hellerhof gesperrt, weil der enge Weg nicht gleichzeitig von Erholungssuchenden und Baufahrzeugen genutzt werden könne. Ebenfalls nicht zugänglich ist laut Gartenamt der Weg, der von Hellerhof in die Urdenbacher Kämpe führt, da dort mit Lastern Boden transportiert wird. Am Parallelgraben laufen unterdessen Mäharbeiten. Der Graben soll im Sommer vergrößert werden, damit das Wasser daraus besser abfließt.

Alle Arbeiten dienen dem Projekt "Naturnahe Entwicklung der Altrheinaue in der Urdenbacher Kämpe". Dabei kommt laut Stadt schweres Gerät zum Einsatz. Um die Beeinträchtigungen für das sensible Fauna-Flora-Habitat-Gebiet so gering wie möglich zu halten, arbeiteten die Mitarbeiter des Gartenamtes beziehungsweise die der beauftragten Firmen bewusst in der kalten Jahreszeit: "Frostwetter ist sogar ausdrücklich erwünscht, damit die Baufahrzeuge bei den Erdarbeiten nicht einsinken", heißt es in der Pressemitteilung.

Neben den Vorteilen der gefrorenen Böden sei der Zeitpunkt auch hinsichtlich der Belange des Natur- und Landschaftsschutzes günstig. Einschränkungen für die Erholungssuchenden sind laut Gartenamt leider unvermeidbar. Es werden Hinweisschilder aufgestellt, die auf die Sperrung hinweisen und alternative Wege aufzeigen. Nach Beendigung der Bauarbeiten — bei günstiger Witterung rund 14 Tage — können die Wege wieder genutzt werden.

(RP)