Kreissportbund Heinsberg veröffentlicht neues Sportprogramm

Mitmachen und fit werden : KSB mit neuem Sportprogramm

Auch im zweiten Halbjahr 2018 hat der Kreissportbund Heinsberg eine Menge zu bieten – das neue Sportprogramm ist da.

Schwimmen, Gymnastik, Rehasport oder auch völlig neue und moderne Fitnesstrends: Beim Blick in die neue Sportkursbroschüre des Kreissportbundes Heinsberg wird die große sportliche Abwechslung schnell deutlich. Jedes Alter ist angesprochen, um mitzumachen. Das Motto lautet „Finde heraus, was gut für dich ist“.

Schon die ganz Kleinen dürfen gespannt sein, wie viel Spaß Bewegung macht. So lautet der Titel eines Kurses „Eltern turnen mit ihren Kindern“. Die Kinder, die schon sicher laufen können sollten, werden gemäß ihren Fähigkeiten sanft gefördert. Beim Eltern-Kind-Sport werden motorische Lernsituationen geschaffen, in denen niemand überfordert wird. Zu den Familienangeboten zählt auch der Kursus „Segelspaß mit der Familie“ am Effelder Waldsee. Hierbei handelt es sich um einen Schnupperkursus, bei dem Vorkenntnisse nicht erforderlich sind. Für Kinder (acht bis 14 Jahre) gibt es jedoch auch einen separaten Workshop, der mit der Prüfung des Jüngstenscheins abschließt. Der KSB sorgt auch nach wie vor dafür, dass Kinder das Schwimmen lernen. Kurse wie „Vom Planschen zum Seepferdchen“ bleiben im Programm, danach haben die Kinder die Möglichkeit, im Kursus „Vom Seepferdchen zu Bronze“ ihre Fähigkeiten auszubauen. Ein erfahrenes Team arbeitet mit den Kindern, die immer Spaß an diesen Kursen haben und stolz ihre Abzeichen erwerben. Viele weitere Angebote beschäftigen sich mit dem Element Wasser, auch hier ist für jedes Alter etwas Passendes zu finden.

Auch für die ältere Generation bietet das neue Sportprogramm eine Menge. Foto: Kreissportbund Heinsberg (KSB)

Wichtiger Baustein im sportlichen Angebot sind die Rehasportkurse, die sich mit unterschiedlichen Themen beschäftigen. Das Ziel lautet dabei unter anderem, schonend und vorbeugend Sport zu treiben. Bei der Wirbelsäulengymnastik geht es darum, die rumpfstabilisierende Muskulatur und Gelenkbeweglichkeit zu verbessern. Auch Pilateselemente sind Teil der Wirbelsäulengymnastik. Beim Thema Muskelaufbau wird auch das Faszientraining mit eingebunden. Interessant für die ältere Generation ist sicher der Kursus Muskelaufbau und Gleichgewichtstraining, der sich unter anderem auch mit der Sturzprophylaxe beschäftigt.

Wer sich für die Rehasportkurse im zweiten Halbjahr interessiert: Die Teilnahme an den Kursen ist mit einer Rehasportverordnung kostenfrei. Aber auch ohne eine solche ist die Teilnahme möglich. Fragen dazu werden dazu unter www.sportangebote-heinsberg.de beantwortet, per Telefon unter 02452 904005 oder per E-Mail an sportbildungswerk@ksb-heinsberg.de.

Die Kursorte sind übrigens über das ganze Kreisgebiet Heinsberg verteilt und finden in den meisten Städten und Gemeinden statt, so dass lange und weite Anfahrtswege für die Teilnehmer gar nicht erst aufkommen.

Eine beliebte Aktion ist der Trendsporttag, den der Kreissportbund Heinsberg am Samstag, 15. September, im Erkelenzer Schulzentrum anbietet. Von 9 bis 16 Uhr können Interessierte allerlei Neues kennenlernen. Schon 2014 und 2016 waren viele Interessenten dabei. Nahezu 40 Workshops sind derzeit in Planung, die einen Mix aus Fitness, Gesundheit, Wellness und Spiel versprechen. Wer mitmachen möchte, kann an bis zu fünf Workshops teilnehmen.

Wie der Kreissportbund Heinsberg weiter mitteilt, sind noch bis Mittwoch, 5. September, die Anmeldungen zum beliebten Trendsporttag möglich, eine Teilnahme kostet 52 Euro, im Preis enthalten sind unter anderem 1,5 Liter Wasser, ein Mittagessen und ein persönliches Geschenk. Alle wichtigen Informationen zur Anmeldung gibt es online unter www.sportangebote-heinsberg.de.

Mehr von RP ONLINE