Fußball : Beeck verpasst das 2:0 – am Ende 1:2

Der FC unterliegt Straelen völlig unnötig. Klasse Tor von Sakae Iohara.

Friedel Henßen war leicht vergrätzt: „Das war so unnötig wie sonst was. Es ist total ärgerlich, dass wir dieses Spiel noch aus der Hand gegeben haben“, meinte der Coach des Mittelrheinligisten FC Wegberg-Beeck. Der hatte soeben sein zweites Testspiel der Vorbereitung daheim gegen den Regionalligaaufsteiger SV Straelen 1:2 verloren.

Und in der Tat war die Niederlage mehr als vermeidbar. Nach ereignisloser erster Hälfte (die Partie plätscherte so dahin) sorgte Beecks Zugang Sakae Iohara mit einem blitzsauberen Tor für den Wachmacher: Straelens zweiter Keeper Bryan Roox ließ einen Weitschuss Amaar Zaytons nach vorne abprallen, in dem folgenden Kuddelmuddel behielt Iohara bemerkenswerte Übersicht und Ruhe, drehte sich, verzögerte zweimal den Abschluss, ehe die Lücke da war, und schob ein – ein Klassetor (59.). Danach hatten die Gastgeber ihre beste Phase, drängten mit Macht auf das 2:0. Doch trotz guter Gelegenheiten gelang ihnen das nicht.

Stattdessen gelang Straelen, bei dem der frühere Beecker Fabio Ribeiro in der Anfangsformation stand, der zu diesem Zeitpunkt überraschende Ausgleich: René Jansen nutzte einen Stellungsfehler in Beecks Hintermannschaft eiskalt aus (71.). Tim Blättler, Beecks zweite neue Offensivkraft, hätte den FC wieder in Führung schießen müssen – Roox reagierte diesmal aber prima (80.). Nach einem langen Ball traf Denis Sitter kurz vor Schluss zum 1:2 (87.).

  • Fußball : Beeck verpflichtet mit Sakae Iohara einen Topmann
  • Fußball : Beeck schlägt Straelen 2:1 dank starker erster Halbzeit
  • Fußball : Beecks erste Halbzeiten geben Rätsel auf

Nur bedingt zufrieden war Straelens Coach Marcus John: „Wir haben mit wenig Tempo gespielt, da hätte ich mir mehr Bereitschaft gewünscht. Das war dann schon dem Wetter angepasst. Dennoch war es ein guter Test, den wir auch noch gewonnen haben.“

Bereits diesen Samstag startet der SV mit der Partie bei RW Oberhausen in die Regionalliga. Für Beeck steht am Donnerstag der nächste Test an. Dann kommt Niederrhein-Oberligist 1.FC Monheim ins Waldstadion. Anstoß ist um 20 Uhr.