Lokalsport: SV Griethausen trauert um Hans Dahms

Lokalsport: SV Griethausen trauert um Hans Dahms

Die Sportvereinigung 07 e.V. Griethausen trauert um ihren langjährigen Ehrenvorsitzenden Hans Dahms. Hans Dahms schnürte lange Jahre seine Fußballschuhe für den Dorfklub vom Altrhein. Er war zu seiner aktiven Zeit nicht nur ein hervorragender Fußballer, sondern auch ein vorbildlicher Sportsmann. Hans "Jücke" Dahms übernahm in einer schwierigen Zeit Mitte der 70er Jahre das Amt des 1. Vorsitzenden. Während seiner siebenjährigen Amtszeit wurden u.a. die Platzanlage am Postdeich grunderneuert und mit Flutlicht ausgestattet, der Sportplatz am Altrhein wieder bespielbar gemacht und das Sport-Studio errichtet. Anschließend (be)lebte er auch ohne offizielle Vorstandstätigkeit das Vereinsgeschehen. Nach seiner Ernennung zum Ehrenvorsitzenden im Jahr 1996 war er entscheidend beteiligt an der Erstellung der Vereinschronik zum 90-jährigen Vereinsjubiläum. In diesem Jahr wurde er mit der Willi-Probst-Plakette des Kreissportbundes Kleve ausgezeichnet. Am 12.12.2000 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande. Und auch trotz fortgeschrittenen Alters stand er den "Wölfen" stets mit Rat und Tat zur Seite. So war er beim 100. Vereinsjubiläum Cheforganisator vom Festkommers.

"Mit Hans verlieren wir einen Stützpfeiler unseres Vereins", fasst "Wölfe"-Vorsitzender Roland Baumann das unermüdliche Engagement von Hans Dahms, der einen Tag vor Vollendung seines 90. Geburtstages verstarb, zusammen.

(RP)