Lokalsport: Kreisderby: Klever U19 mit Heimspiel gegen Straelen

Lokalsport: Kreisderby: Klever U19 mit Heimspiel gegen Straelen

Wenn das Team von Lukas Nakielski und Hikmet Eroglu am kommenden Sonntag um 11 Uhr im Kreisderby auf den SV Straelen trifft, zählt nur ein Sieg. Andernfalls droht dem FC das Team aus dem Südkreis endgültig aus den Augen zu verlieren. Aktuell stehen die Straelener mit acht Punkten auf dem elften Rang, während die Schwanenstädter mit fünf Punkten den dreizehnten Platz belegen. Mit einem Heimsieg könnten die Klever vorerst gleichziehen, jedoch hat der SV noch ein Nachholspiel gegen Tabellenschlusslicht Ronsdorf auf seiner Seite.

"Ich kann keine Ausreden mehr hören. Wenn wir Sonntag nicht drei Punkte holen ist der Zug vermutlich abgefahren", meint Eroglu, Co-Trainer der U19. "Schon zu meiner Zeit beim FC waren die Spiele gegen Straelen heiße Duelle. Allerdings meist mit dem besseren Ende für unsere Farben. Am liebsten würde ich mir Sonntag selber die Schuhe anziehen und mitspielen." In ihren letzten Ligaspielen unterlagen sowohl Kleve als auch Straelen Bayer Uerdingen, einem Mitkonkurrenten im Abstiegskampf. Uerdingen steht aktuell auf dem letzten von vier Relegationsplätzen und konnte dreizehn Punkte aus zwölf Spielen verbuchen. Die Personalsituation der Gastgeber ist leider nicht ganz optimal.

Neben Erdem Erzi, der in der Winterpause das Team verließ, fehlen am Sonntag Robert Boßmann, Tom Ebbing und Mejsam Shkohi. Man werde jedoch trotzdem eine schlagfertige Truppe auf den Platz stellen, so Eroglu.

(RP)