Lokalsport: Jugendfußball: Kray schießt Kleve die Lichter aus

Lokalsport : Jugendfußball: Kray schießt Kleve die Lichter aus

A-Junioren-Niederrheinliga: FC Kray - 1. FC Kleve 2:1 (2:0). Mit der 1:2-Auswärtsniederlage beim FC Kray ist der Abstieg der Klever U19 aus der Niederrheinliga beinahe besiegelt. Mit noch drei fälligen Spielen trennen das Team von Lukas Nakielski und Hikmet Eroglu acht Punkte vom letzten der vier Relegationsplätze. Die Essener hingegen dürfen sich zwei Spieltage vor Schluss über eine vielversprechende Position im Abstiegskampf freuen.

A-Junioren-Niederrheinliga: FC Kray - 1. FC Kleve 2:1 (2:0). Mit der 1:2-Auswärtsniederlage beim FC Kray ist der Abstieg der Klever U19 aus der Niederrheinliga beinahe besiegelt. Mit noch drei fälligen Spielen trennen das Team von Lukas Nakielski und Hikmet Eroglu acht Punkte vom letzten der vier Relegationsplätze. Die Essener hingegen dürfen sich zwei Spieltage vor Schluss über eine vielversprechende Position im Abstiegskampf freuen.

Trotz eines über weite Strecken dominanten Auftritts der Klever Gäste konnten sich die Platzherren bereits in den ersten 20 Minuten durch Treffer von Dogukan Turan und Christopher Kimbakidila eine komfortable 2-Tore-Führung verschaffen, die man auch in die Halbzeit brachte. Der Klever Anschlusstreffer durch den eingewechselten Malik Bongers in der 80. Minute änderte nichts mehr am Spielausgang. "Das Ergebnis spiegelt absolut nicht den Spielverlauf wider", ärgerte sich Eroglu, Co-Trainer der Rot-Blauen. "Wir haben den Gegner klar dominiert und hatten Chancen für drei Spiele nur am Ende kommt es halt auf das Ergebnis an."

In den letzten drei Spielen trifft der FC zunächst am Dienstagmorgen auf die SSVg Velbert, ehe an den darauffolgenden Sonntagen der SC Bayer Uerdingen und im Saisonfinale der SV Straelen warten, für den hinter dem Thema Klassenerhalt auch noch ein großes Fragezeichen steht.

"Gegen Velbert wollen wir alles investieren, auch wenn die Tabellensituation für uns ausweglos erscheint. Wir werden das Spiel angehen wie jedes andere. Wenn wir die Liga verlassen, dann mit erhobenem Haupt", gibt sich Eroglu kämpferisch. In Velbert ist der direkte Abstieg schon längst vom Tisch. Für das Team von Mesut Güngör geht es nur noch darum, am Ende mindestens den sechsten Platz zu belegen, um nicht noch in die Relegationsrunden zu kommen. Das Hinspiel konnten die SSVg am Bresserberg mit 3:0 souverän für sich entscheiden. Parallel zur Klever Niederlage gegen Kray gewann man 3:1 gegen den Ratinger SV.

1. FC Kleve A-Junioren: Janßen - Winkler (56. van Bebber), Emmers, Tchamousou (46. Erzi), Kezer, Diedenhofen (46. Bongers), Ebbing, Miri, Albrecht, Boßmann, Harwardt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE