Lokalsport: Klever WRW-Reserve vor schwerer Auswärtsaufgabe

Lokalsport: Klever WRW-Reserve vor schwerer Auswärtsaufgabe

Herren-Tischtennis auf Bezirksebene: DJK II daheim.

Herren-Bezirksliga Gruppe 1: TV Bruckhausen - TTVg WRW Kleve II. Eine schwere Auswärtsaufgabe wartet zum Rückrundenauftakt auf die Zweitvertretung des Klever Traditionsclubs. Das Team um Spitzenspieler Michael Kucharski (16:6-Siege) spielt gegen das WRW-Sextett am Samstagabend (Spielbeginn: 18.30 Uhr) als Tabellenzweiter auf und dürfte gegen die Rot-Weißen wie im Hinspiel (9:7) erneut beide Zähler anstreben. WRW-Mannschaftsführer Marius Küper: "Von der Tabellensituation sind wir in der Außenseiterrolle. Wir werden dennoch alles versuchen, uns für die bittere Hinspielniederlage zu revanchieren. Verzichten müssen wir in Bruckhausen allerdings auf Christoph Jansen. Insgesamt möchten wir das Thema Abstiegskampf so schnell wie möglich hinter uns lassen!"

DJK Rhenania Kleve II - SGP Oberlohberg. Gute Erinnerungen an den ersten direkten Vergleich in Dinslaken-Hiesfeld hat die Reserve der Klever Rhenania. Den in Bestbesetzung aufspielenden Landesliga-Absteiger SGP Oberlohberg verwies das DJK-Team um Julian Binn überraschend deutlich mit 9:3 in die Schranken. Beide Zähler strebt die DJK-Sechs gegen den Tabellennachbarn auch im Rückspiel (Samstag, Spielbeginn: 18.30 Uhr) an. Der Klever Mannschaftsführer: "Am ersten Rückrundenspieltag möchten wir zuhause gerne gewinnen! Ein sehr wichtiges Spiel, da das Rennen um den Relegationsplatz sehr eng ist und jeder Punkt entscheidend sein kann. Unser vorrangiges Ziel ist es, in der Endabrechnung diesen Rang zu vermeiden!"

(RP)
Mehr von RP ONLINE