Kommentar: Ratssitzung per Video

Kommentar : Ratssitzung per Video

Der Auftritt einer Stadt muss seit langem digital sein, und dass dafür auch die sozialen Netzwerke genutzt werden, ist selbstverständlich. Die Anzahl der Klicks steigt stetig. Künftig muss tatsächlich die rechtsgültige Unterschrift entwickelt werden, und auch über ganz neue Formate lässt sich nachdenken: Ratssitzungen könnten per Lifestream oder -ticker oder Video gesendet (und gesehen) werden, auch bei anderen wiederkehrenden Ereignissen könnte das Sinn machen. Warum nicht die nächste Haushaltstour – erwiesenermaßen interessant für die Hildener – multimedial begleiten?

Es war richtig, für die neue Hildener Stadtseite Geld in die Hand zu nehmen und sie sowohl optisch als auch technisch zu überarbeiten. Kaum etwas ist schädlicher fürs Image als ein veralteter, wenig gepflegter Internet-Auftritt – gerade, wenn man um Neubürger wirbt.

GÖKÇEN STENZEL

(RP)
Mehr von RP ONLINE