1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Finanzaffäre Koch: ist ausgestanden

Hilden : Finanzaffäre Koch: ist ausgestanden

Ein Alptraum mit Namen Koch ist für die Stadt Hilden zu Ende, berichtet Kämmerer Heinrich Klausgrete. Die Stadt war auf Rückzahlung von 1,9 Millionen Euro verklagt worden und bekam jetzt in Luxembourg endgültig Recht.

Der betrügerische Finanzmakler Hans-Jürgen Koch hatte in einer Art Schneeball-System Kredite hin- und hergeschoben. Mehr als 350 Kommunen waren betroffen, der Schaden betrug 40 Millionen Euro. Koch setzte sich 1999 nach Namibia ab, wo er ab 2002 in Haft saß. Er wurde aber nicht ausgeliefert und soll angeblich im Oktober 2008 gestorben sein. Die Stadt Hilden hatte 1,9 Millionen Euro Rückstellungen gebildet: nur Buchgeld, keine realen Millionen.

(cis)