Grevenbroich: Stadt soll Berufe von Flüchtlingen erfassen

Grevenbroich : Stadt soll Berufe von Flüchtlingen erfassen

Die FDP fordert eine Erfassung der beruflichen Qualifikationen aller anerkannten Asylbewerber, die in Grevenbroich untergebracht sind. Ein entsprechender Antrag wurde im Rathaus eingereicht.

"Nur wenn die berufliche Qualifikation der Asylbewerber bekannt ist, können sie und potenzielle Arbeitgeber zusammengebracht werden", betont FDP-Fraktionschef Markus Schumacher. Die Menschen, deren Asylanträge anerkannt wurden, hätten nach ihrer Flucht und der daran anschließenden Unterbringung in den Flüchtlingsunterkünften oft eine lange Zeit hinter sich, ohne Klarheit über ihren weiteren Lebensweg zu haben. "Sobald diese Klarheit da ist, sollte nicht noch mehr Zeit verloren gehen", meint Schumacher.

Der FDP-Fraktionsvorsitzende ist überzeugt, dass die Integration in den lokalen Arbeitsmarkt eine zentrale Aufgabe ist, die möglichst reibungslos ablaufen sollte. Die systematische Erfassung der beruflichen Qualifikationen der anerkannten Asylbewerber könne dabei helfen. Als Beispiel nennt er die Stadt Düsseldorf, die dies bereits vornimmt.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE