Grevenbroich: Neuer Kronprinz des Bezirksverbandes Grevenbroich

Krönung ist im Oktober : Dirk Weckner aus Neuenhausen wird König des Schützen-Bezirks

Der frisch gekürte Kronprinz des Bezirksverbandes Grevenbroich im Bund der historischen Deutschen Schützenbruderschaften heißt Dirk Weckner. Der 50-Jährige repräsentiert seit Mitte August gemeinsam mit Ehefrau Britta die Bruderschaft in Neuenhausen als Schützenkönigspaar. Dort ist er Mitglied des Jägerzuges „Jagdfalke“.

Der gebürtige Essener errang am Donnerstag Abend die Kronprinzenwürde im Rahmen der Herbst-Delegiertentagung des Verbandes, die in Hemmerden stattfand. Mit 25 von 30 möglichen Ringen entschied Weckner den spannenden Schießwettbewerb zwischen den Königen aus den Bruderschaften Aldenhoven, Garzweiler, Hemmerden, Neuenhausen, Neurath, Steinforth-Rubbelrath und Wevelinghoven für sich.

Seine Schützenkarriere startete der als Gewässerunterhalter beim Erftverband beschäftigte Weckner im Jahr 2004 bei den Neuenhausener Sebastianer. Beim Jägerzug „Jagdfalke“ agiert er als strenger, aber gerechter Spieß. Gemeinsam mit der künftigen Bezirkskönigin Britta und den drei erwachsenen Kindern Silvia, Melanie und Daniel freut sich der 50-Jährige bereits auf das zusätzliche königliche Repräsentantenamt. Immerhin steht er nun an der Spitze des mehr als 2000 Mitglieder zählenden Dachverbandes der Grevenbroicher Bruderschaften.

Dirk und Britta Weckner werden am 27. Oktober im Rahmen des Bezirkskönigsehrenabends offiziell in ihr neues Amt eingeführt. „Wir freuen uns sehr, dass die Bruderschaft Neuenhausen mit den beiden nun bereits zum siebten Mal das Königspaar in der 86-jährigen Geschichte des Bezirksverbandes stellen wird“, sagte Bezirksbundesmeister Robert Hoppe (Gindorf) bei der Proklamation des Kronprinzen. Die nahm er gemeinsam mit seinem Stellvertreter Michael Pfankuch (Garzweiler) im Rahmen der Tagung vor.

Der Königsehrenabend findet diesmal im Festzelt auf dem Schützenplatz am Kleekamp in Neuenhausen statt. Dort werden Dirk und Britta Weckner ihre Vorgänger Christoph und Renate Robert aus Garzweiler ablösen.

(NGZ)