1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Wachtendonk: Wachtendonk feiert sechs Tage lang Schützenfest

Wachtendonk : Wachtendonk feiert sechs Tage lang Schützenfest

Vor 25 Jahren kam es zur Vereinigung der St.-Antonius- und St.-Johannes-Bruderschaft Wachtendonk Stadt 1450. Dieses Jubiläum wird mit einem Schützenfest gefeiert. Der König Dirk Stromenger mit seiner Frau Gabi, die Minister Reiner Reiners mit seiner Frau Anja sowie Martin Roch mit Silke Kelber freuen sich auf ein zünftiges Schützenfest mit umfangreichem Programm.

Am Donnerstag, 15. Juni, wird mit der Fronleichnams-Messe und anschließender Prozession in der St.- Martin-Pfarrkirche in Wankum um 10 Uhr begonnen. Um 19 Uhr findet der Kränzerball mit Fassanstich durch Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt im Festzelt statt. Am Freitag, 16. Juni, treffen sich alle Bruderschaften um 16 Uhr zum Maibaumfahren. Die beiden Maibäume werden beim König sowie am Friedensplatz um etwa 19.30 Uhr aufgestellt. Danach beginnt um 20 Uhr im großen Festzelt die Maibaumfete mit "Partyalarm! - DJ Team".

Am Samstag, 17. Juni, begehen die Schützen um 15 Uhr den ökumenischen Gottesdienst in der St.- Michael-Pfarrkirche Wachtendonk unter musikalischer Begleitung durch "Chorios" sowie dem Kirchenchor. Um 19 Uhr ist der Einlass ins Festzelt zum Konzert-Highlight mit der bekannten Kölner Band "Kasalla". Es sind noch Karten bei Elektro Reiners (Weinstraße) und Friseursalon Ruyters (Feldstraße) in Wachtendonk sowie bei der Tankstelle Emmers in Wankum zum Preis von 22 Euro erhältlich. Die restlichen Karten werden an der Abendkasse für 25 Euro verkauft.

  • Erkrath : Bruderschaft lädt zum Schützenfest
  • Xanten : Gindericher Antonius-Schützen suchen ihren neuen König
  • Geldern : Frank Laube ist König der Antonius-Bruderschaft

Am Sonntag, 18. Juni, beginnt um 10 Uhr ein Familienfrühstück im Festzelt. Es wird um Anmeldung bei Partyservice Wilmsen unter Telefon 02836 1835 gebeten. Um 14 Uhr beginnt der große Festumzug durch den Ortskern mit Parade und Fahnenschwenken.

Zahlreiche Ehrengäste, Vereine und die festgebende sowie die geladenen Bruderschaften werden den Zug begleiten. Aufstellen ist auf der Bruchstraße / Weinstraße. Gezogen wird über Bruchstraße, Wankumer Straße, Wende in Höhe Altenheim "Curanum", zurück über Wankumer Straße, Bruchstraße, Neustraße, Mühlenstraße, Feldstraße, Moorenstraße, Kanalstraße, Schleckerweg, Kempener Straße, Fahnenschwenken und Parade auf der Kempener Straße, Bergstraße, Friedensplatz. Nach dem Umzug wird im Rahmen des Königgalaballs ab 20 Uhr zur Musik von Roland Zetzen im Festzelt getanzt.

In aller Frühe geht es am Montag, 19. Juni, weiter: Das Wachtendonker Trommlercorps "Frei Weg" wird die Offiziere mit einem Ständchen wecken. Um 15 Uhr wird zum Seniorenkaffee ins Festzelt eingeladen. Zur Musik des Wachtendonker Harmonika-Clubs gibt es Kaffee und Kuchen. Gedecke sind mitzubringen, teilen die Organisatoren mit. Auch das Königstrio mit Frauen wird vor Ort sein.

Den Abschluss findet das Schützenfest am Dienstag, 20. Juni, ab 20 Uhr mit dem Klompenball im Festzelt. Auch dieser Abend wird durch Roland Zetzen musikalisch gestaltet. Der Eintritt ist an allen Tagen mit Ausnahme des "Kasalla"-Konzertes frei. Das Festzelt wird neben den Fahrgeschäften, Kirmes- und Imbissbuden auf dem Friedensplatz in Wachtendonk errichtet.

(RP)