1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Sankt-Antonius-Schule Hartefeld: Treffen 60 Jahre nach der Einschulung

Sankt-Antonius-Schule Hartefeld : Treffen 60 Jahre nach der Einschulung

Viel Spaß bei einem geselligen Klassentreffen hatten die Schülerinnen und Schüler des Einschulungsjahrgangs 1959 der Hartefelder Sankt-Antonius-Schule. Im Kaminzimmer der „Dorfschmiede“ gab es einiges zu erzählen, um alte Erinnerung und so manche Anekdote auszutauschen.

Dabei freuten sich die Organisatoren Hans-Georg Nick und Alfred Soppe vor allem darüber, dass die alte Klasse fast vollzählig war. Hans-Georg Nick: „Seit unserer Einschulung am 9. April 1959 sind gut 60 Jahre vergangen. Diese schöne Gelegenheit zu einem Wiedersehen wollten wir nicht verstreichen lassen.“ Viel Applaus von ihren früheren Schülern erhielten die Lehrerinnen und Lehrer. Inge Giesen und Christel Clancett, die damals noch unter ihren Geburtsnamen Hoster und Ricking unterrichteten, waren ebenso mit dabei wie Willi Görtz. Alfred Soppe: „Die weiteste Anreise hatte Christa Conrad aus Aschaffenburg. Es ist schön, dass sich so viele die Zeit für unser Klassentreffen genommen haben.“ Einig waren sich alle Teilnehmer, ein erneutes Wiedersehen zu vereinbaren. In fünf Jahren soll es soweit sein.