1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Reitsport: Straelener Reiter eröffnen am Wochenende die Freiluft-Saison

Reitsport : Straelener Reiter eröffnen am Wochenende die Freiluft-Saison

Passend zum Frühlingsbeginn startet der Reit- und Fahrverein (RFV) Straelen am Sonntag mit seiner Turnierveranstaltung auf dem Reitgelände (Am Reitplatz 32) in Auwel-Holt, zu der nach Wettbewerbsordnung (WBO) geritten wird, in die Grüne Saison. "Viele Reiter treffen sich, um sich in den Wettbewerben zu messen und einen ersten Eindruck zu erhalten, wo sie zum Start in die neue Saison stehen", erklärt Elena Kessel, Pressewartin des gastgebenden Vereins.

Begonnen wird allerdings schon am Samstag mit dem alljährlichen Open-Air-Trainingsspringen. "Hierbei können die Teilnehmer auf dem 40 mal 70 Meter großen Sandplatz Hindernisse in einer Höhe von 70 bis zu 120 Zentimeter überwinden", so Kessel weiter.

Gestartet wird am Samstag ab 12 Uhr mit einer Hindernishöhe von 70 Zentimeter, wobei nach Beendigung des jeweiligen Durchgangs die Sprünge um jeweils 10 Zentimeter erhöht werden. "Zu diesem Trainingsspringen sind Voranmeldungen erwünscht, um einen ungefähren Zeitplan zu erstellen", erklärt Kessel.

Die Voranmeldungen nehmen Kerstin Gleumes (Telefon 0160 97751748, E-Mail: k.gleumes@rvstraelen) oder Robin Kessel (Telefon 0176 70610988, E-Mail: r.kessel@rvstraeken) entgegen. Am Sonntag starten die Reiter dann ab 9.15 Uhr in den offiziellen Turniertag, der mit einer Dressurprüfung auf A-Niveau beginnt. "Während die Dressurreiter in der Halle um die goldene Schleife kämpfen, geht es draußen auf dem Sandplatz im Hindernisparcours um Zeit und Fehler", sagt Kessel.

  • Lokalsport : 1300 Starts beim großen Turnier des Krefelder Reit- und Fahrverein
  • Trainer Oliver Cesa steuert mit dem
    Handball-Landesliga : Spitzenreiter TV Issum siegt ganz einfach weiter
  • Viktoria-Coach Uli Berns darf vollauf zufrieden
    Fußball-Niederrheinliga der Frauen : Für den Höhenflug der Viktoria gibt’s mehrere gute Gründe

Bereits im Vorfeld wurden die neuen Vereinsmeister geehrt. Svenja van de Ven sicherte sich mit "Alan" den Titel der Nachwuchsmeisterin, den sie sich mit einem Doppelsieg in Dressur und Springen erkämpft hatte. Vereinsmeisterin bei den jugendlichen Reitern wurde Maja Bartz nach einem souveränen Dressurritt auf "Alan", für den sie eine Wertnote von 8,0 (= gut) und im Springen eine Wertung von 7,9 erzielte. Den Titel des Dressur-Vereinsmeisters holte Mira Wienhofen mit "Deliano", wobei das Paar beide A-Dressuren mit einer Wertung von 7,3 und 8,0 für sich entscheiden konnte.

Auch erritt sich Anna Heekeren im Sattel von "Casarius" den Titel des Vereinsmeisters im Springen, nachdem sie zwei fehlerfreie Ritte im A-Parcours gemeistert hatte. So dürften auch die neuen Vereinsmeister beim Turnier am Sonntag an den Start gehen. Weitere Informationen und die genaue Zeiteinteilung im Internet auf www.rvstraelen.

(sder)