1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Fußball: GSV Geldern plant den Sprung auf Platz zwei

Fußball : GSV Geldern plant den Sprung auf Platz zwei

Fußball-Bezirksliga: Die Mannschaft um Trainer Peter Streutgens fordert ab 20 Uhr die DJK Twisteden heraus.

Hinter dem Topfavoriten und Tabellenführer TuS Fichte Lintfort herrscht in der Gruppe 5 der Fußball-Bezirksliga ein dichtes Gedränge. Die Plätze zwei (aktuell VfL Tönisberg) und 13 (Viktoria Goch) trennen gerade einmal fünf Punkte. Heute Abend bietet sich dem GSV Geldern die willkommene Gelegenheit, etwas für die Optik zu tun. Mit einem Heimsieg im Nachholspiel gegen Aufsteiger DJK Twisteden kann sich die Mannschaft um Trainer Peter Streutgens auf den zweiten Tabellenplatz verbessern, der am Saisonende zur Teilnahme an einer Aufstiegsrunde zur Landesliga berechtigt.

Gästecoach Andreas Holla reagierte am vergangenen Sonntag nach der 1:3-Niederlage beim VfB Uerdingen arg enttäuscht. "Wenn wir uns in Sachen Einstellung nicht erheblich steigern, haben wir gegen die erfahrene Gelderner Mannschaft keine Chance", mahnt er seine Spieler.

Der GSV Geldern vertraut in erster Linie erneut auf seine starke Abwehr, die in sieben Gegenspielen erst vier Treffer kassiert hat. Peter Streutgens rechnet gegen den souveränen A-Liga-Meister der Vorsaison mit einer unangenehmen Aufgabe: "Wir müssen 90 Minuten lang spielerisch überzeugen, wenn wir den Platz als Sieger verlassen wollen.

(ksch)