1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Lokalsport: Trainer Baumann ist nicht einmal unzufrieden

Lokalsport : Trainer Baumann ist nicht einmal unzufrieden

Die zweite Frauenfußball-Mannschaft des MSV Duisburg hat das Testspiel gegen die U-17-Mädchen von Bayer Leverkusen zwar mit 2:3 (1:3) verloren, doch unzufrieden war Trainer Friedel Baumann nicht. "Wir hatten morgens schon zwei Trainingseinheiten absolviert und danach das Spiel", ordnet der Coach die Niederlagen des Regional- gegen den U-17-Bundesligisten ein. "Zudem hat Leverkusen eine sehr starke Nachwuchs-Mannschaft."

Nachdem Yuna Segawa früh im Spiel eine Chance zur Führung vergeben hatte, schwand die Kraft bei den MSV-Spielerinnen. "Wir haben Fehler gemacht, allerdings habe ich auch Spielerinnen auf anderen Positionen ausprobiert", so Baumann. "Keinen Vorwurf kann ich im Bereich Moral und Wille machen", lobte der Trainer die Einstellung angesichts der harten Einheiten vor dem Spiel. Probespielerin Stefanie Agyemann verkürzte auf 1:2 für die Meidericher Damen.

"Ich habe den Vorstand informiert, dass ich sie gerne im Team hätte. Sie bringt bereits viel mit, muss natürlich noch lernen. Aber sie ist ja auch erst 17 Jahre", ist Baumann von der Spielerin überzeugt, die bislang für den RSV/GA Klosterhardt gespielt hat. Der MSV ging mit einem 1:3-Rückstand in die Pause. 20 Minuten vor dem Ende verkürzte Yuna Segawa auf 2:3.

Weiter geht es für die MSV-Zweitvertretung am kommenden Sonntag. An der Mündelheimer Straße stellt sich dann der Regionalliga-Aufsteiger SV Budberg zu einer weiteren Vorbereitungspartie vor. Anstoß gegen die Elf aus dem Rheinberger Stadtteil ist um 13 Uhr.

(the)