1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Lokalsport: Daniel Brosowski löst den Knoten

Lokalsport : Daniel Brosowski löst den Knoten

Die erste Pflichtspiel-Hürde haben die Bezirksliga-Kicker von Hamborn 07 und ihr Coach Dietmar Schacht erfolgreich genommen. Durch einen 3:0 (0:0)-Sieg über Bezirksligist DJK Lowick ziehen die Löwen in die zweite Runde des Verbandspokals ein.

Dabei erwies sich der Gegner aus dem Bocholter Raum als die von Schacht erwartete harte Nuss. "Es war ein guter Gegner, sehr kompakt und diszipliniert", so der Coach, "das war ein schweres Stück Arbeit." So brauchte sein Team fast 70 Minuten, um das Lowicker Bollwerk zu knacken. Mit einem Freistoß, den Daniel Brosowski aus 20 Metern in den Knick zirkelte, war der Torknoten gelöst. Für Schacht das entscheidende Tor: "Danach musste Lowick aufmachen, was uns Räume geboten hat. Diese haben wir gut genutzt." Nach einer Ecke erhöhte Tim Keinert auf 2:0 (86.), ehe der eingewechselte Maurice Hörter nach einer schönen Kombination über Daniel Schäfer und Brosowski direkt das 3:0 folgen ließ.

"Mich freut, dass wir die Chancen, die sich uns später boten, auch genutzt haben", hatte Schacht Anfangs noch die Befürchtung, sein Team würde erneut etwas verschwenderisch mit seinen Möglichkeiten umgehen, wie es zuvor in manchem Testspiel der Fall war. "Wir sind in der ersten Halbzeit schon zweimal allein auf den Torwart zu gelaufen, der dann aber gut reagiert hat. Auf der anderen Seite hat Björn Blättermann auch zweimal hervorragend für uns gehalten", gab's ein Lob für den Rückkehrer im 07-Kasten.

  • Meerbusch : TSV empfängt Hamborn 07 zu Pokalduell
  • Hagen Schmidt bei seiner Vorstellung in
    Neuer Trainer der Zebras : Das sagt Schmidt zur Herausforderung beim MSV
  • Der Niederrheinpokal.
    Derbys, Auswärts-Heimspiel und Außenseiter : Auf welche Spiele im Niederrheinpokal zu achten ist

Insgesamt war "Didi" mit der Leistung bei seiner Hamborner Pflichtspielpremiere zufrieden: "Zu verbessern gibt es immer etwas. In der ersten Stunde hat man gemerkt, dass wir etwas nervös waren. Aber wir haben uns toll reingekämpft und gut dagegen gehalten." Hamborn 07: Blättermann, Matic-Barisa, Grevelhörster, Surkau (46. Mastrolonardo), Bothe, Daniel Schäfer, Stuber, Wissen (59. Hörter), Gehle (69. Domjahn), Keinert, Brosowski. Tore: 1:0 Brosowski (71.), 2:0 Keinert (86.), 3:0 Hörter (87.).

(sven)