Schwimmen : Prill überragend

"Das waren hervorragende Leistungen in Berlin", blickte Trainer Stefan Schönhoff bei seiner Rückkehr aus der Bundeshauptstadt zurück. Seine drei drei Aktiven waren zum richtigen Zeitpunkt topfit und haben gute Leistungen gezeigt. Fabian Messer (Jahrgang 1994/DSSC), Christoph Prill (1995/PSV) und Nils Zimmermann (1995/ASCD) konnten bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften ganz vorne mitschwimmen. Auch wenn es nicht zu einem Titel reichte, so hat das Duisburger Schwimm Team (DST) doch Aktive in seinen Reihen, die in ihrem Jahrgang mit der Deutschen Schwimm-Elite mithalten können.

Allen voran Christoph Prill der sich in seiner Paradedisziplin Brust im Vorlauf über 100 m mit persönlicher Bestzeit den achten Platz und über 200 m, ebenfalls mit Bestzeit, einen hervorragenden fünften Rang erkämpfte. Mit dieser außerordentlichen Leistung erreichte er über beide Strecken das Jahrgangsfinale. Dort gab es dann über 100 m mit Platz neun einen kleinen Dämpfer, "da er nicht in seinen Rhythmus fand", so Trainer Stefan Schönhoff. Über 200 m Brust lief es aber umso besser und Christoph konnte seine Bestzeit aus dem Vorlauf noch einmal verbessern und kam am Ende auf den sechsten Platz.

Aber auch seine Teamkollegen konnten überzeugen. So konnte Nils Zimmermann in neuen persönlichen Bestzeiten über 100 m Brust Rang 22 und über 100 m Schmetterling den 28. Platz erreichen. Fabian Messer schwamm über 50 m Freistil in Saisonbestzeit zu einem tollen 18. Platz. Da fehlten zum Endlauf nur ein paar Zehntel. Nach den schon erfolgreichen NRW-Jahrgangsmeisterschaften im Mai in Köln war das Erlebnis Deutsche Meisterschaften ein prima Saisonabschluss.

(RP)