1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Betrunkener soll Nachbarin mit Druckluftpistole ins Bein geschossen haben

Vorfall in Duisburg : Betrunkener soll Nachbarin ins Bein geschossen haben

Ein offenbar betrunkener Mann soll am Dienstag mit einer Druckluftwaffe auf seine 81 Jahre alte Nachbarin geschossen haben. Die Polizei nahm ihn fest. Die Seniorin erlitt eine blutende Wunde am Bein.

Mit einer Druckluftwaffe soll ein betrunkener 61-Jähriger seiner 81-jährigen Nachbarin in Hochemmerich ins rechte Bein geschossen haben, während sie in einem Blumenbeet arbeitete. Ein Projektil wurde im Beet gefunden, eine dazu passende Waffe fand die Polizei bei einer Durchsuchung in der Wohnung des Tatverdächtigen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Frau erlitt bei dem Vorfall am Montagabend eine blutende Wunde am Oberschenkel. Laut Polizei konnte sie aber noch laufen, ob sie anschließend ein Krankenhaus aufgesucht hat, ist nicht bekannt.

Der Tatverdächtige bestreitet, seine Nachbarin angeschossen zu haben. Der 61-Jährigen musste die Waffe abgegeben, für die er keine gültige Waffenkarte hatte. Wie viel Alkohol der Mann getrunken hat, ist noch unklar. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen den Mann wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

(atrie/dpa)