1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: "Wir haben Saison weggeschmissen"

Düsseldorf : "Wir haben Saison weggeschmissen"

Futsaler von Inter verspielten durch eine Heimniederlage die Meisterschaft.

Eine bittere Enttäuschung boten die Futsaler von Inter Düsseldorf. Am vorletzten Spieltag der 2. Niederrheinliga unterlagen sie dem Tabellenführer Futsal-Bulls Dinslaken mit 13:14 (5:7) und verspielten dadurch die Meisterschaft. Die Gerresheimer müssen sich durch die Niederlage mit dem zweiten Tabellenplatz in der Endabrechnung abfinden und verpassen damit den angestrebten direkten Aufstiegsplatz. Inter-Trainer Sascha Mirza war nach der Partie mächtig angefressen von der vor allem in der Defensive phasenweise katastrophalen Leistung seiner Mannschaft. "14 Gegentore dürfen einfach nicht sein", klagte er. "Das zeigt uns, dass wir als Mannschaft nicht gefestigt und kein Spitzenteam sind. Ich habe bei einigen die Motivation und die Lust vermisst. Die Abwehrarbeit hat nicht gestimmt."

Den Coach wurmte, dass sich seine Schützlinge ausgerechnet von den Kickern der Futsal-Bulls vorführen ließen, die in der Liga als Straßenfußballer gelten, gar keine Futsal-Ausbildung genossen und nur sehr schlechte Trainingsmöglichkeiten besitzen. "Die sind ohne Taktik angetreten und haben einfach nur drauflos gespielt, aber das hat gegen uns gereicht", klagte Mirza. "Wir haben die Saison und den Meistertitel weggeschmissen."

Inter trat in der Heimhalle an der Diepenstraße mit einer gewissen Arroganz auf. Obwohl die Gäste drei Punkte mehr auf dem Konto hatten und nur durch einen Sieg noch von Rang eins zu verdrängen waren, spielte Inter mit einer gewissen Hochnäsigkeit. Bestes Beispiel dafür waren zwei leichtfertig vergebene Sechs- und Zehn-Meter-Strafstöße. "Manche haben das Spiel einfach zu leicht genommen", sagte Mirza.

Für Inter war es erst die dritte Niederlage der Saison. Mirza nannte aber die Niederlage in der Vorwoche als Grund für den verpassten Aufstieg. Da waren seine Schützlinge beim Crefelder HTC nach einer scheinbar sicheren 4:0-Führung noch mit 4:7 untergegangen.

Inter verfehlt mit dem zweiten Platz das angestrebte Ziel. Die anstehenden Play-Offs sind die letzte Chance, diese Spielzeit noch einigermaßen zu retten. Am 7. und 16. Juni geht es in Hin- und Rückspiel gegen Essen II, den Vorletzten der 1. Niederrheinliga.

(RP)