"Pulse of Europe" am Sonntag: Tausende Europa-Befürworter demonstrierten in NRW

"Pulse of Europe" am Sonntag: Tausende Europa-Befürworter demonstrierten in NRW

In Köln, Düsseldorf, Aachen und weiteren Städten haben mehrere tausend Menschen für ein geeintes Europa demonstriert. Sie schwenkten Europa-Fahnen und bildeten Menschenketten.

In Köln versammelten sie sich am Sonntag auf dem Roncalliplatz am Dom. Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 1600 Menschen an der Kundgebung der Bürgerbewegung "Pulse of Europe". In Aachen kamen laut Polizei 1500 Teilnehmer auf dem Katschhof in der Altstadt zusammen. In Düsseldorf waren es 1200 Menschen auf dem Burgplatz. Das Motto: 60 Jahre Römische Verträge.

Zu diesem Thema htten sich bereits am Samstag mehrere hundert Menschen in Düsseldorf versammelt und für ein freies und soziales Europa demonstriert. Auf dem Burgplatz in der Altstadt traten sie gegen eine Rückkehr zu Nationalismus und Abschottung ein. Veranstalter waren der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und mehrere Initiativen.

  • 60 Jahre Römische Verträge : Düsseldorfer demonstrierten für Europa
  • Düsseldorfer Rosenmontagszug 2017 : Brexit-Mottowagen wird Ikone der Londoner Pro-EU-Bewegung

Die Bürgerbewegung "Pulse of Europe" war Anfang des Jahres in Frankfurt am Main gestartet, um nach dem Brexit-Referendum und vor diesjährigen Parlamentswahlen in Europa Zeichen für die europäische Einheit und gegen eine Zersplitterung der EU-Staatengemeinschaft zu setzen.

Die EU-Befürworter setzen sich unter anderem für die Achtung der Menschenwürde, Rechtsstaatlichkeit und Meinungsfreiheit ein. Sie kommen regelmäßig sonntags um 14.00 Uhr auf Plätzen in Deutschland und Europa zusammen.

(hpaw)
Mehr von RP ONLINE