Mörsenbroich/Rath: Veedelszoch zieht erstmals durch Rath

Mörsenbroich/Rath : Veedelszoch zieht erstmals durch Rath

Es ist ein jahrelanger Wunsch der Rather, dass der Mörsenbroicher Veedelszoch auch durch ihren Stadtteil ziehen soll. Jetzt wird dieser Wunsch wahr. "Alle Mitglieder des Zugausschusses haben sich für den neuen Zugweg ausgesprochen", sagt Ulrich Voss. Seit Jahren organisiert er für den Mörsenbroicher Bürgerverein die beliebte Veranstaltung, die mehrere tausend Schaulustige an die Straßenränder lockt. Doch an manchen Stellen des alten Zugweges kamen sich die Karnevalsgruppen verloren vor, da kaum jemand dort das Treiben verfolgte. "Wir hoffen, dass wir mit dem neuen Weg und die Einbindung von Rath noch mehr Zuschauer begeistern können", sagt Voss. Er hat bereits die neue Strecke, die unter anderem nun auch über die Westfalenstraße führt, bei der Stadtverwaltung und der Polizei absegnen lassen. Am Hülsmeyerplatz ist zudem ein Biwak geplant, dass von der Interessengemeinschaft der Rather Geschäftsleute "Wir in Rath" organisiert werden soll. Dafür wird das Biwak am Vogelsanger Weg gestrichen.

"Der Zug wird sich hinter dem so genannten Spatenplätzchen auflösen, an dem immer am meisten los ist. Da können die Gruppen dann direkt weiter mitfeiern", sagt Voss. Er will nun Institutionen, Kindertagesstätten und Schulen in Rath auffordern, sich aktiv an dem Zug zu beteiligen. "Die Rather Aape wollen ebenfalls über das Thema bei ihrer Jahreshauptversammlung beraten." Für das Motto des geplanten Zuges liegen bereits über 50 Vorschläge vor, darunter "In der Tat Rath" oder "Der Zoch küsst Rath". Über den passenden Leitspruch wird bei einem Informationsabend, an dem auch alle Neuerungen dargestellt werden, und an dem alle interessierten Bürger teilnehmen können, abgestimmt. Beginn ist am Mittwoch, 14. November, um 19.11 Uhr in der Gaststätte "Em fuhle Stock", Münsterstraße 350.

(brab)
Mehr von RP ONLINE