Mörsenbroich: Werbekarawane für Veedelszoch?

Mörsenbroich: Werbekarawane für Veedelszoch?

Am Karnevalssonntag, 11. Februar, wird wieder ein Veedelszoch durch Mörsenbroich und Rath ziehen. Der Festausschuss hat geplant, wie im großen Düsseldorfer Rosenmontagszug auch, eine Werbekarawane vor oder im Zug zu integrieren. Unternehmen, die daran Interesse haben, können sich dafür per Email unter <a href="mailto:veedelszoch@gmx.de" target="_blank">veedelszoch@gmx.de</a> melden.

Am Karnevalssonntag, 11. Februar, wird wieder ein Veedelszoch durch Mörsenbroich und Rath ziehen. Der Festausschuss hat geplant, wie im großen Düsseldorfer Rosenmontagszug auch, eine Werbekarawane vor oder im Zug zu integrieren. Unternehmen, die daran Interesse haben, können sich dafür per Email unter veedelszoch@gmx.de melden.

Die Organisatoren könnten das Geld gut gebrauchen, denn die Durchführung des Zuges kostet insgesamt rund 10.000 Euro. So fallen etwa 1400 Euro für Wurfmaterial und 2200 Euro für Musikkapellen an. Die Gelder stammen fast ausschließlich aus Privatspenden. Ein Team von zehn Leuten ist beschäftigt, diese zu organisieren. Am Zug werden zudem 2000 kleine Anstecker-Fähnchen für ein Euro und Essen und Trinken verkauft.

  • Karneval in Düsseldorf : Komitee will Werbekarawane für Rosenmontagszug
  • Düsseldorf : Firmen interessiert an Werbekarawane

In der Session 2018 wird der Veedelszoch 40 Jahre alt. Deshalb lautet diesmal das Zugmotto "40 Jahr - wunderbar". Wie immer ist die Teilnahme für Karnevalsgruppierungen kostenlos; zahlreiche Gruppen haben sich schon angemeldet. Jeder, der Spaß am Karneval hat, ist bei uns herzlich willkommen, egal ob Kegelklub, Kleingartenverein, Schule, Kindergarten oder auch Nachbarschaftsgemeinschaft", sagt Andreas Niemann vom Festausschuss.

Am sogenannten Spatenplätzchen, wo neben dem Hülsmeyerplatz ein Biwak eingerichtet wird, soll diesmal ein Liveprogramm geboten werden. "Fest zugesagt haben Heinz Hülshoff, die Jolly Family und die Jugendtanzgruppe der Derendorfer Schützen. Mit der brasilianischen Truppe Amigos do Samba wird derzeit noch verhandelt", sagt Niemann.

(brab)