Stadtmitte: Psychisch Kranker greift Mädchen (14) an

Stadtmitte: Psychisch Kranker greift Mädchen (14) an

Im Hauptbahnhof ist am Dienstagnachmittag eine 14-Jährige von einem ihr unbekannten Mann angegriffen worden. Der 55-Jährige hatte die Jugendliche laut schreiend durch die Bahnhofshalle bis auf den Konrad-Adenauer-Platz verfolgt. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn wurde darauf aufmerksam und griff ein, als der aufgebrachte Mann die 14-Jährige mit der Faust gegen den Oberarm schlug. Der Bahn-Mitarbeiter überwältigte den 55-Jährigen und hielt ihn am Boden, bis die Bundespolizei eintraf und den augenscheinlich verwirrten Mann, der unverständliche Worte vor sich hin stammelte, festnahm. Der 55-Jährige wurde umgehend in eine Psychiatrie eingewiesen.

Die 14-Jährige, die davongelaufen war, als der Bahnmitarbeiter den Verwirrten von ihr wegriss, meldete sich später mit ihrer Mutter auf der Wache. Sie war nicht ernsthaft verletzt worden, stand aber nach der Attacke sichtlich unter Schock. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

(sg)