Stadtmitte: Polizist erkennt Dieb vom Video

Stadtmitte: Polizist erkennt Dieb vom Video

Der 35-Jährige war gefilmt worden, als er ein Schließfach ausräumte.

Ein Polizist mit gutem Gedächtnis hat einem vergesslichen Bahnreisenden zumindest teilweise weiterhelfen können. Der Bundesbeamte erkannte im Hauptbahnhof einen Mann wieder, der tags zuvor beim Leerräumen eines Schließfachs gefilmt worden war.

Ein 26-Jähriger hatte dort am Montagmorgen sein Gepäck deponiert, aber vergessen, den Schlüssel mitzunehmen. Als er abends zurückkam, war das Fach leer, Rucksack und Koffer fehlten. Der Mann erstattete Anzeige bei der Bundespolizei, die auf einem Überwachungsvideo sehen konnte, wie zwei Stunden nach dem 26-Jährigen ein Unbekannter bei den Schließfächern auftauchte, alles prüfte und schließlich aus dem unverschlossenen Depot die Gepäckstücke an sich nahm. Große Hoffnung darauf, dass er sein Eigentum wiedersehen würde, konnten die Beamten dem vergesslichen Diebstahlsopfer allerdings nicht machen.

  • Diebstahl aus Schließfach am Hauptbahnhof : Mutmaßlicher Laptop-Dieb festgenommen
  • Freiburg : Katze tagelang in Schließfach am Bahnhof gefangen

Am Dienstag war einer der beteiligten Bundespolizisten im Hauptbahnhof auf Streife, als ihm die "markanten Wangenknochen" eines Passanten auffielen. Der Polizist war sich sofort sicher, den Dieb von dem Video erkannt zu haben. Er nahm ihn fest und brachte ihn zur Wache. Dort gab der 35-jährige Pole den Diebstahl zu. Allerdings war er mit der Beute unzufrieden, weil sich darin lediglich Kleidung befunden habe. Deshalb habe er alles entsorgt. Gegen den Mann, der in Düsseldorf eine Postadresse, aber keinen festen Wohnsitz hat, wurde Anzeige erstattet. Danach wurde er auf freien Fuß gesetzt.

(sg)