1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Heerdt

Heerdt: Links-Frauen machen Titelrennen spannend

Heerdt : Links-Frauen machen Titelrennen spannend

Die Fußballerinnen des CfR Links II machen das Aufstiegsrennen in der Bezirksliga wieder spannend und mischen selbst wieder munter an der Tabellenspitze mit: Im letzten Spiel der Hinrunde brachten sie dem Tabellenersten Bayer Wuppertal mit 1:0 (0:0) die zweite Saisonniederlage bei.

Den umjubelten Treffer des Tages erzielte Manel Miled, als sie einen Freistoß aus 30 Metern von Steffi Raatz ins Wuppertaler Tor verlängerte.

Die Heerdter Fußballerinnen von Trainerin Silke Luner rückten damit bis auf zwei Punkte an den Tabellenführer heran und gehören zu jenen vier Teams, die sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen dürfen. Das Tableau führt immer noch Bayer Wuppertal (27 Punkte) an, doch der FC Tannenhof (27), der FC Remscheid (26) und Links II (25) sind dem Ersten dicht auf den Fersen.

Silke Luner war begeistert vom Auftritt ihrer Mannschaft, kritisierte aber die mangelnde Chancenverwertung. Dabei stand einem höheren Sieg nicht nur das Unvermögen der Stürmerinnen im Weg, sondern auch der gegnerische Pfosten. Viermal landete der Ball am Gestänge des Wuppertaler Tores. In der 39. Minute schoss die bedrängte Wuppertaler Abwehr den Ball beim Klärungsversuch selbst gegen den Pfosten.

In der 72. Minute hätte Julia Rohn beim Stande von 1:0 alles klar machen können, doch sie traf sich alleine vor dem Wuppertaler Tor stehend die falsche Entscheidung, als sie sich für einen Heber über die Torfrau entschied und nur den Pfosten traf. Vier Zeigerumdrehungen vor Schluss erging es auch Manel Miled nicht besser: Zuerst scheiterte sie mit ihrem Schuss an der Wuppertaler Torhüterin, ihr Nachschuss landete an der Latte. Für den CfR spielten: Claudia Bollen; Eva Vitting, Jenny Schmermbeck, Maya Ganter, Nadine Hannemann, Carolin Escherich (84. Andrea Helfrich), Anna Betz (59. Lena Seipold), Jule Becker, Steffi Raatz, Julia Rohn, Manel Miled.

(jan)