Gastronomie in Flingern : Kulinarischer Spaziergang durch das Viertel

Wo kann man in Flingern gut essen gehen? Welcher Kaffee schmeckt am besten und wo sollte man morgens seine Brötchen kaufen gehen? Wir geben Tipps – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Flingern-Nord ist bekannt für sein vielfältiges Gastronomie-Angebot. Aber wo sollte man unbedingt einmal hingehen? Und was ist noch ein echter Geheimtipp? Versuchen Sie es doch einmal mit dem folgenden kulinarischen Spaziergang:


Morgens Alle reden sie immer von dieser Ackerstraße. Dabei hat sich auch die große Schwester der Einkaufsmeile, die Birkenstraße, gemacht. Frische Brötchen gibt es zum Beispiel in der Bäckerei Bulle (Birkenstraße 55, geöffnet dienstags bis sonntags ab 7 Uhr). Wer danach einen Kaffee braucht, ist im Kaffeehandwerk richtig (Birkenstraße 127, öffnet unter der Woche um 8 Uhr, samstags um 9 und sonntags um 11 Uhr, schließt jeweils um 18 Uhr). Dort gibt es so ziemlich jede Kaffeevariation vom Americano (2,20 Euro) bis zum Tonic Coffee (4 Euro).


Nachmittags/abends In den diversen Cafés des Viertels kann man einen ganzen Tag verbringen, auch die Restaurant-Auswahl ist groß. Viele von ihnen kommen sehr cool daher, bei Okra (Ackerstraße 119, öffnet täglich um 17 Uhr) ist das anders: Von außen sieht das kleine Restaurant sehr unscheinbar aus. Drinnen aber ist Afrika mit bunten Bildern an der Wand und dem Geruch von Gewürzen in der Luft. Serviert wird äthiopische Küche, auf einem großen Teller bekommt der ganze Tisch einen riesigen, säuerlichen Pfannkuchen serviert, auf dem Fleisch (viel) und Gemüse (nicht so viel) drapiert ist. Gegessen wird mit den Händen. Die Preise sind moderat, zu zweit zahlt man für das ganze Abendessen um die 30 Euro – samt Getränken.

Pfannkuchen mit viel – perfekt gewürztem – Fleisch und Gemüse gibt es bei Okra an der Ackerstraße. Foto: Laura Ihme
Wer guten Gin trinken möchte, ist in der Pechmarie richtig. Foto: Laura Ihme


Spätabends Mögen Sie Gin? Dann sollten sie für einen Drink in die Pechmarie kommen (Ackerstraße 109, geöffnet dienstags bis donnerstags,19.30 bis 2 Uhr, sowie freitags und samstags, 18.30 bis 3 Uhr). Denn Gin und Tonic gibt es dort in allen Variationen – nicht ganz günstig, die meisten Drinks gibt es ab zehn Euro, dafür sind die Gläser allerdings recht groß. Wer dann noch über das Getränk philosophieren möchte, findet hinter der Theke einen Ansprechpartner.