1. Autor

Laura Ihme

Laura Ihme

Laura Ihme (lai) ist stellvertretende Chefin vom Dienst in der Zentralredaktion der Rheinischen Post.

Laura Ihme (lai) ist stellvertretende Chefin vom Dienst in der Zentralredaktion der Rheinischen Post.

Geboren 1991 in Düsseldorf, verbrachte Laura Ihme einen Großteil ihrer Kindheit und Jugend in Krefeld, wo sie 2009 Abitur an der Marienschule der Ursulinen machte. Danach ging es zurück in ihre Herzensheimat nach Düsseldorf. An der Heinrich-Heine-Universität studierte sie zunächst im Bachelor Germanistik und Philosophie und legte ihren Schwerpunkt im Masterstudium schließlich auf die Germanistik.

Erste journalistische Erfahrungen sammelte Laura Ihme 2011 bei einem Praktikum in der Lokalredaktion Düsseldorf der Rheinischen Post, wo sie im Anschluss mehrere Jahre als freie Mitarbeiterin tätig war. Ab 2015 absolvierte sie dann die RP-Journalistenschule mit Stationen in vielen anderen Lokalredaktionen, aber auch in Berlin, unter anderem in der Parlamentsredaktion sowie bei der BILD-Zeitung.

Im Sommer 2017 ging es zurück in die Lokalredaktion nach Düsseldorf, wo sie sich als Redakteurin vor allem um kommunalpolitische Themen kümmerte und beispielsweise das Projekt „Wem gehört Düsseldorf?“ mit dem Recherchezentrum Correctiv zum Wohnungsmarkt in der Landeshauptstadt verantwortete. Bei der größten Kirmes am Rhein war sie dagegen meist mit Actionkamera auf einer Achterbahn unterwegs.

Seit Mai 2019 ist Laura Ihme stellvertretende Chefin vom Dienst in der Zentralredaktion der Rheinischen Post.

Sie ist überzeugte Europäerin, liebt Katzen und lebt in Düsseldorf-Flingern.