Fotokunst: Leidenschaft für Baumaschinen

Fotokunst: Leidenschaft für Baumaschinen

Normalerweise sind Fotografen stolz darauf, wenn ihnen ein gutes Portrait eines Prominenten glückt. Wenn sie für ein besonders schönes Szenenfoto oder einen Schnappschuss ausgezeichnet werden. Aber nicht Marc und Rebecca Frankenhauser, die mit ihrem Fotostudio in Oberkassel jetzt ihr zehnjähriges Bestehen feiern. In ihrem Beruf gilt ihre Liebe - Baumaschinen in allen Größen und Variationen. Zahllose Bilder in aller Welt, von USA über Island bis China haben sie von ihren stummen Objekten gemacht.

Normalerweise sind Fotografen stolz darauf, wenn ihnen ein gutes Portrait eines Prominenten glückt. Wenn sie für ein besonders schönes Szenenfoto oder einen Schnappschuss ausgezeichnet werden. Aber nicht Marc und Rebecca Frankenhauser, die mit ihrem Fotostudio in Oberkassel jetzt ihr zehnjähriges Bestehen feiern. In ihrem Beruf gilt ihre Liebe - Baumaschinen in allen Größen und Variationen. Zahllose Bilder in aller Welt, von USA über Island bis China haben sie von ihren stummen Objekten gemacht.

Im Auftrag von großen Firmen wie Weltmarktführer Vögele, Salzgitter ThyssenKrupp, Rheinenergie. Vor allem Straßenbaumaschinen sind ihre Favoriten. Marc Frankenhauser: "Besonders wenn sie neu sind, haben sie einen großen ästhetischen Reiz." Und Rebecca gesteht: "Manchmal träume ich sogar von den Dingern." Beide verstehen sich aber auch auf gute Porträts. Sonst wären sie nicht von Promis wie Harald Glööckler, Wladimir Klitschko, und Dieter Bohlen zum Foto-Shooting gebeten worden.

(wber)