1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Kommödchen: Der doppelte Dieter Schneider

Kommödchen : Der doppelte Dieter Schneider

Es war ein unterhaltsamer Abend im Kommödchen: Die Premiere des neuen Ensemble-Stückes "Deutschland gucken" kam beim Publikum mehr als gut an - es wurde so oft herzlich gelacht, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann es Düsseldorfs Kult-Kabarett auf Krankenschein gibt.

Der Erfolg der Bühne spiegelt sich längst in der Gästeschar: Opernintendant Christoph Meyer war da, Kunsthallen-Chef Gregor Jansen, Oberbürgermeister Thomas Geisel, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Rheinische Post Mediengruppe, Karl Hans Arnold, der ehemalige Kulturstaatssekretär Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff. Für Geisel-Sprecher Dieter Schneider lustig: Martin Meier Bode hieß auf der Bühne wie er.

(ujr)