1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Rollhockey: TuS Nord unterliegt Darmstadt erneut

Lokalsport : Rollhockey: TuS Nord unterliegt Darmstadt erneut

Die Rollhockey-Spieler des TuS Nord mussten im Kampf um eine gute Platzierung für die Play-offs der Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen. Den Unterrathern gelang es nicht, Revanche für die 3:5-Heimniederlage beim RSC Darmstadt zu nehmen, und unterlagen den Hessen glatt mit 0:3. "Das war ein blutleerer Auftritt meiner Mannschaft", sagte Trainer Dirk Barnekow. "Uns fehlte es an Spielwitz. Ein richtiges Aufbäumen gegen die Niederlage habe ich nicht gesehen." Die Düsseldorfer, die ohne den am Knie verletzten Markus Frett antreten mussten, zeigten zwar gefällige Kombinationen, ließen dann aber den unbedingten Willen zum Abschluss vermissen.

Max Hack gab einen ersten Warnschuss, als er an der Querlatte des von Jan Kutscha fehlerfrei gehüteten TuS-Tores scheiterte. Zu Beginn der zweiten Hälfte geschah dann das, was Barnekow später mit "das geht ja überhaupt nicht", kommentierte. Die Abwehr der Unterrather ermöglichte Felix Bender und Philip Wagner die vorentscheidenden Treffer zur 2:0-Führung des RSC.

Kapitän Tobias Paczia verpasste den Anschluss, als er mit einem Strafschlag an Torhüter Philip Leyer scheiterte, fünf Minuten vor Schluss traf Daniel Kutscha den Pfosten. Den Schlusspunkt an diesem gebrauchten Tag des TuS setzte Alexandre Andrade mit einem Strafschlag in der letzten Minute.

(mjo)