1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: OB Geisel besucht die Corona-Hotline

Düsseldorf : OB Geisel besucht die Corona-Hotline

Oberbürgermeister Thomas Geisel hat die Corona-Hotline der Stadt besucht. Das Informationstelefon zu Corona wurde Ende Februar eingerichtet, um dem Informationsbedarf der Bevölkerung zu decken.

"Nach wie vor haben die Menschen viele Fragen zu Corona. Wir haben das Informationstelefon neu aufgestellt, um die Fragen zu beantworten", sagte der Oberbürgermeister. Auch der Zugang zu einem Test in den beiden Diagnoseeinrichtungen der Stadt werde von hier aus ermöglicht.

Die Hotline war zu Beginn bei der städtischen Telefonzentrale, der Infoline Düsseldorf (ILD), angesiedelt. Mittlerweile wurde die Corona-Hotline in einem anderen Dienstgebäude untergebracht, mit einer neuen Infrastruktur. Tagsüber arbeiten durchschnittlich zwischen 15 und 30 Personen bei der Hotline. Insgesamt über 24/7 sind bei dem aktuellen Schichtmodell über 200 verschiedene Personen vor Ort.

Seit Donnerstag ist dort ein sogenannter Phonebot im Einsatz. Der gibt automatisierte Antworten und kann einen großen Teil der Fragen beantworten. Das führt zu einer Entlastung bei der Hotline und zu einer deutlichen Erhöhung der Erreichbarkeit.

Die Corona-Hotline ist über die Rufnummer 0211-8996090 erreichbar. Nur dort werden auch Termine für einen Corona-Test vergeben.

>>>Laufend aktuelle Informationen zur Corona-Krise lesen Sie in unserem Liveblog.

>>>Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!

>>>Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuell wichtigsten Informationen zum Coronavirus.

(csr)