Düsseldorf-Friedrichstadt: Elektroanlage brennt in Keller von Mehrfamilienhaus

Düsseldorf-Friedrichstadt : Elektroanlage brennt in Keller von Mehrfamilienhaus

Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in Düsseldorf-Friedrichstadt quoll am Samstagmittag Rauch. Eine Elektroanlage war in Brand geraten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte an dem Haus in der Talstraße war eine deutliche Rauchentwicklung aus dem Keller zu sehen. Es stellte sich heraus, dass eine Elektro-Zählerverteilung brannte. Das Feuer konnte in kurzer Zeit gelöscht werden.

Einsatzkräfte kontrollierten das Treppenhaus und die angrenzenden Wohnungen auf Verrauchung. Zudem wurde das Gebäude über eine Drehleiter von außen kontrolliert. Durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters konnten die verrauchten Bereiche gelüftet werden.

Sechs Personen wurden durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf erhöhte Kohlenmonoxid-Werte untersucht. Dieser Verdacht bestätigte sich nicht und eine weitere Behandlung in einem Krankenhaus war somit nicht erforderlich.

Durch Mitarbeiter der Stadtwerke Düsseldorf wurde das Haus vom Stromnetz getrennt. Im Bereich der Einsatzstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Einsatz für die 25 Einsatzkräfte war nach rund eineinhalb Stunden beendet.

(ots)