Düsseldorf-Bilk: Rauchmelder rettet Frau bei Zimmerbrand das Leben

Feuer in Düsseldorf-Bilk : Rauchmelder rettet Frau bei Zimmerbrand das Leben

Ein piepsender Rauchmelder in einer Wohnung in Bilk hat am Sonntag der Bewohnerin möglicherweise das Leben gerettet. Die Frau kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Um 11:25 Uhr meldete der Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Ludgerusstraße in Bilk der Feuerwehrleitstelle einen piepsenden Rauchmelder in einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Als die Kräfte des Löschzugs an der gemeldeten Einsatzadresse eintrafen, konnten sie bereits im Treppenraum Brandgeruch wahrnehmen.

Zu der verrauchten Wohnung musste sich der Trupp gewaltsam Zugang verschaffen. Dort traf der Trupp auf eine knapp 80-jährige Frau, die umgehend ins Freie gebracht und zur medizinischen Erstversorgung dem Notarzt übergeben wurde. Anschließend wurde die Frau mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Das Feuer in der Küche konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nach Abschluss der Brandbekämpfung wurden die Wohnung und Teile des Treppenraumes mit einem Überdrucklüfter vom Rauch befreit. Nach einer dreiviertel Stunde war der Einsatz für die 19 Einsatzkräfte beendet. Über die Höhe des Sachschadens liegen derzeit keine Angaben vor.

(csr)
Mehr von RP ONLINE