1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Besondere Auszeichnung für Michael Riemer​

Lohausen : Besondere Auszeichnung für Michael Riemer

Der Lohauser erhielt von Oberbürgermeister Stephan Keller für sein ehrenamtliches Engagement in der Jugendhilfe das Bundesverdienstkreuz. Seine Ehrenämter im Freundeskreis und in der Stiftung des Kinderhilfezentrums Düsseldorf setzt Michael Riemer auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand unvermindert fort.

(RP) Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Jugendhilfe ist Michael Riemer das Bundesverdienstkreuz verliehen worden. OB Stephan Keller hat dem Lohausener die Auszeichnung bei einem Empfang im Rathaus überreicht.

Mit seiner charismatischen Ausstrahlung und seiner freundlichen Beharrlichkeit gelang und gelingt es Michael Riemer auf von ihm organisierten oder besuchten Veranstaltungen immer wieder, zahlreiche Menschen für das Kinderhilfezentrum und seine Jugendhilfe-Projekte zu gewinnen und finanzielle, sachliche oder persönliche Hilfe zu erhalten, teilt die Stadt mit. Seine Ehrenämter im Freundeskreis und in der Stiftung des Kinderhilfezentrums Düsseldorf setzt Michael Riemer auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand unvermindert fort.

Nach seinem Studium der Sozialpädagogik begann er im Jahre 1977 als Betreuer im Kinderhilfezentrum (KHZ) der Stadt. 1998 wurde er Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des KHZ und in dieser Funktion trat er im Jahre 2019 nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand. In den 42 Jahren seiner Berufstätigkeit hat Michael Riemer das Leben der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in seinem Wirkungskreis mitgestaltet und auf diese Weise seine Berufung zu seinem Beruf gemacht. Seine zupackende Hilfsbereitschaft endete nicht nach einem Arbeitstag, sondern setzte sich auch in seiner Freizeit fort.

(arc)