Dormagen: Stadtranderholung bietet zehn Veranstaltungen für Kinder

Stadtranderholung Dormagen 2019 : Ferienspaß für kleine Dormagener

Auch in diesem Jahr wird es wieder zehn Veranstaltungen zur Stadtranderholung geben. Kinder im Alter von fünf bis 13 Jahren können auf dem Rhein rudern, Gerichte aus der Steinzeit kochen oder die Natur entdecken.

Kein Sommerurlaub geplant, aber die Kinder sollen in den Ferien trotzdem Spaß haben? Die Stadt bietet dazu in diesem Jahr wieder die Stadtranderholung an. Für 25 Euro (Kosten für Ausflüge können noch hinzukommen) können Kinder zwischen fünf und 13 Jahren einige Tage in der Natur verbringen, Rudern, Schwimmen, Segeln lernen, Speerschleudern bauen oder steinzeitliches Essen über offenem Feuer kochen. Insgesamt zehn Veranstaltungen gibt es im Sommer, im vergangenen Jahr waren es noch 16. „Der Kanu-Verein musste leider absagen, weil es zu wenig Betreuer gibt“, sagt Peter Deuß vom Fachbereich Kinder, Jugend, Familien, Schule und Soziales. Auch andere Vereine mussten absagen.

Mit dabei ist Atorka Regenbogen Stürzelberg, der Verein, der aus einer Elterninitiative entstanden ist, der Kinder- und Jugendtreff St. Katharina Hackenbroich, die Stadtranderholung Delhoven, der TSV Bayer, die Dormagener Rudergesellschaft Bayer, das Kinder- und Jugendzentrum „Die Rübe“ und der Yacht-Club Leverkusen. Wir stellen eine Auswahl der Ferienfreizeiten vor.

Für Wasserratten

Rudern vermittelt Energie, Initiative, Kraft und Gesundheit – zumindest wenn man Pierre de Coubertin, dem Gründer der neuzeitlichen Olympischen Spiele, glaubt. Deshalb bietet die DRG Dormagener Rudergesellschaft Bayer vom 5. bis 8. August, jeweils von 10 bis 14.30 Uhr Ruderkurse für Kinder zwischen neun und zwölf Jahren an. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Schwimmabzeichen Bronze. Anmeldung ab dem 13. Mai in der Praxis Igelbrink, Mühlenbuschweg 3 oder telefonisch unter 02133 8971. Eltern, deren Kinder Interesse haben, sollten sich beeilen: Es gibt nur acht Plätze in diesem Jahr.

Für Sportbegeisterte

Schwimmen, Radtouren, Spiele in der Natur und zum Abschluss ein gemeinsames Grillen – das bietet in diesem Jahr der TSV Bayer Dormagen. Vom 15. bis 19. Juli können dort insgesamt 60 Kinder, die in den Jahren 2006 bis 2011 geboren sind, draußen spielen, toben und neue Freunde finden. Los geht es jeden Tag um neun Uhr, die Veranstaltung endet immer um 16 Uhr. Der Kursus wird im folgenden Monat in gleicher Form ein weiteres Mal angeboten, dann vom 5. bis 9. August. Anmeldung bis 21. Mai in der Geschäftsstelle des TSV, Höhenberg 40, zu den gewohnten Öffnungszeiten (online einzusehen unter: www.tsv-bayer-dormagen.de). Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich.

Für Steinzeitforscher

Eine Reise zurück in die Steinzeit, die können Kinder zwischen sieben und elf Jahren im August in Hackenbroich erleben. Vom 12. bis 16. August lädt der Kinder- und Jugendtreff St. Katharina zur Steinzeit-Freizeit. 21 Kinder können dort mit den Betreuern jahrtausendealte Rezepte über offenem Feuer nachkochen, Schnitzen lernen und Lederbeutel nähen. Highlight ist eine Steinzeit-Jagd. Die historische Stadtranderholung startet um 10 Uhr und endet montags bis donnerstags um 16 Uhr, freitags um 15 Uhr. Anmeldung bis zum 28. Juni, telefonisch unter 02133 62207 oder per E-Mail an info@kjt-dormagen.de

Für Nachtschwärmer

Junge Steinzeitjäger haben bei der Stadtranderholung in Stürzelberg eine Speerschleuder gebaut. Foto: Hammer, Linda (lh)
Der TSV Bayer Dormagen lädt zum Schwimmen ein. Kinder müssen das Schwimmabzeichen vorweisen können. Foto: Heinz J. Zaunbrecher/Zaunbrecher, Heinz (zau)
Das Jugendzentrum „Rübe“ wird auch in diesem Jahr wieder eine Ferienaktion mit Sport-, Spiel- und Bastelangeboten ausrichten. Foto: Tinter, Anja (ati)

Kinder, die nicht nur von morgens bis nachmittags in der Natur unterwegs sein wollen, sondern auch die Abende gemeinsam verbringen wollen, können die Atorka Regenbogen besuchen. Dort werden drei verschiedene Ferienfreizeiten angeboten, am letzten Tag mit Übernachtung. Vom 15. bis 20. Juni, vom 5. bis 8. August und vom 12. bis 17. August. Leiter ist der Archäologe Jost Auler. Unter anderem werden steinzeitliche Bögen nachgebaut, es gibt historische Ausflüge und viele Spiele in der Natur. Die Kinder treffen sich auf einer Wiese in Stürzelberg. Die Veranstaltung beginnt jeden Tag um 10 und endet um 15 Uhr. Am Freitag können Kinder in Zelten auf der Wiese übernachten. Anmeldungen unter Telefon 02133 9774294 oder jost.auler@arcor.de.